Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow für Xbox

Starkes Gameplay mit opulenter Online-Unterstützung

Vor rund einem Jahr, im November 2003, stieg Ubi Soft mit Tom Clancy's Rainbow Six 3 auf der Xbox ins Taktikshooter-Geschäft ein. Nun ist mit Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow ein neues Spiel aus der Reihe erschienen, das wieder einmal die vier Teammitglieder Domingo "Ding" Chavez, Eddie Price, Louis Loiselle und Dieter Weber als Anti-Terroreinheit Rainbow Six im Kampf gegen das Böse zusammenführt.

Artikel veröffentlicht am ,

Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow bietet dazu zehn neue Level in so unterschiedlichen Terrains wie einer britischen U-Bahnstation, einem Hotel, den Straßen von Mailand, einer Raketenfabrik, einem Kernreaktor und anderen militärischen und industriellen Gebäuden. Hier muss man wie gehabt Geiseln befreien, Bomben entschärfen und natürlich Terroristen ausschalten. Die sequenziell aufgebaute Einzelspielerkampagne bietet insgesamt nichts wirklich Neues - außer neue Vorgeschichten und Szenarien.

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie gehabt gibt es zur Mannschaftssteuerung Kurzbefehle, die auch mit dem Gamepad sehr einfach und effizient ausgewählt werden können. Dazu wählt man zunächst ein Kontextmenü aus und zeigt dann mit dem Fadenkreuz auf das Objekt, zu dem die gewünschte Aktion passt. Das kann beispielsweise eine zu öffnende Tür, ein zu besetzender Raum, eine zu sichernde Geisel oder eine Zielmarkierung sein. Je nach taktischer Situation ist die Befehlsausführung sofort oder erst auf Zuruf möglich. Letztere Option bietet sich an, wenn man selbst nicht zusammen mit den Teamkameraden vorgehen will, sondern z.B. eine andere Schussposition einnehmen will, wenn eine Tür geöffnet wird.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Befehle lassen sich auch mit einer angeschlossenen Xbox-Sprechgarnitur auf Englisch erteilen, wobei die Spracherkennung bei richtiger Aussprache überraschend gut funktioniert. Im Handbuch findet sich eine vollständig dokumentierte Befehlsübersicht, dankenswerterweise sind darunter auch lautschriftliche Hinweise zu jedem Kommando.

Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow für Xbox 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 24,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 4,99€

tricky 07. Feb 2005

hast ja keine ahnung! ist der hammer! wenn mans nicht kann...

Captain COde 11. Sep 2004

Ich habs bei nem Freund an der X-Box getest, die STeuerung ist ja wohl obermies! Man...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /