Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow für Xbox

Screenshot #4
Screenshot #4
Die Beleuchtungseffekte sind deutlich verbessert und in das Gameplay integriert worden: Schon in der ersten Mission gibt ein Terrorist unfreiwillig seine Position dadurch bekannt, dass er hinter einem beleuchteten Fenster steht und sein Schatten so überlebensgroß auf eine gegenüberliegende Wand fällt.

Stellenmarkt
  1. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. IT-Projektmanagement-Officer (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Leider ist immer noch keine Ausdauer-Berücksichtigung der Spielfiguren eingebaut worden, so dass die Figuren stundenlang in gebückter Haltung mit vollem Marschgepäck durch die Gänge hetzen können, ohne einmal eine Pause einlegen zu müssen.

Die Gegnerintelligenz ist auf einem beträchtlich hohen Niveau, wenngleich ein sinnloses Anrennen gegen die Angreifer leider gelegentlich immer noch zu beobachten ist. Meistens gehen die Angegriffenen nicht nur in Deckung und verschanzen sich, sondern versuchen auch zu fliehen. Die Terroristen machen neben dem Schusswaffen- auch häufigen Gebrauch von Tränengas- und Rauchbomben, um ihre Position zu verschleiern.

Screenshot #5
Screenshot #5
Gelegentlich scheinen gescriptete Ereignisse allerdings recht spät auszulösen, so dass man den Gegner schon aufklären kann, bevor er reagiert. Neben der normalen Waffensicht und der je nach Waffe unterschiedlichen Visiersicht gibt es noch einen Restlichtverstärker und einen Wärmebildmodus, der je nach Einsatzort sinnvoll einsetzbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow für XboxSpieletest: Tom Clancy's Rainbow Six 3: Black Arrow für Xbox 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
    Infiltration bei Apple TV+
    Die Außerirdischen sind da!

    Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /