Abo
  • Services:

Spieletest: Second Sight - Mysteriöser Action-Thriller

Spiel für Xbox, Gamecube und PlayStation 2 erhältlich

Während viele Action-Adventures auf die Story eher wenig Wert legen und sich mehr auf die Kämpfe und Rätsel konzentrieren, um den Spieler bei Laune zu halten, sind die Entwickler von Second Sight einen anderen Weg gegangen: Neben spannenden Schleich- und Shooter-Passagen ist es hier vor allem die mysteriöse Hintergrundgeschichte, die einen von Anfang an in seinen Bann schlägt.

Artikel veröffentlicht am ,

Gut, so wirklich kreativ ist der Beginn der Geschichte nicht: Man wacht in einem Krankenhausbett auf, hat sein Gedächtnis verloren und somit keine Ahnung, wer man eigentlich ist und was man an diesem Ort macht. Auch die zahlreichen Narben am eigenen Körper kann man sich nicht erklären - und erst recht nicht, wieso das gesamte Krankenhauspersonal nicht gut auf einen zu sprechen ist. Was danach passiert, wäre allerdings auch als Film-Plot verwendbar - Akte X und Memento lassen grüßen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Second Sight - Mysteriöser Action-Thriller
  2. Spieletest: Second Sight - Mysteriöser Action-Thriller

Als John Vattic macht man sich nach einem kurzen Tutorial daran herauszufinden, was hier eigentlich gespielt wird. Dabei wird beständig in der Zeit hin und her gesprungen - neben dem Hier und Jetzt gilt es auch, Geschehnisse von vor sechs Monaten erneut zu erleben. Schnell wird so offenbar, dass man eigentlich Wissenschaftler ist und verbotenen Experimenten irgendwo tief in Russland auf der Spur war. Und schon bald merkt man auch, dass diese ganzen Experimente durchaus Auswirkungen auf die eigene Psyche hatten: Vattic ist nämlich mit zahlreichen Psi-Kräften ausgestattet, die einige kreative Spielelemente zur Folge haben.

Screenshot #3
Screenshot #3
So ist es unter anderem möglich, beim Streichen durch die Krankenhausgänge, der Wanderung durch ein Irrenhaus oder auch in russischen Katakomben per Telekinese Gegenstände zu bewegen, Schalter hinter Türgittern umzulegen oder Kontrahenten vorübergehend vollkommen zu verwirren und zu verängstigen. Auch lässt sich der eigene Körper verlassen, um so in die Gestalt anderer einzudringen - bis man per Knopfdruck wieder in die eigene sterbliche Hülle zurückfährt.

Spieletest: Second Sight - Mysteriöser Action-Thriller 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-31%) 23,99€

Zwesdan Kostic 14. Feb 2008

das habe ich schon gemacht ich brauche den schlüssel für den fahrstuhl auf level 13...

Monic 14. Nov 2007

So ich brauche hilfe weil ich in level verschwörung bin und net mehr weiter komm...

clemo 05. Jul 2007

yo kann mir mal einer bitte sagen wo ich diese scheiß kirche im level inflitration...

afgbo 20. Nov 2006

Komm nich mehr bei rettung weiter wer etwas weiß soll ma bitte zurückschreiben


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /