Dragon Empires - Weiteres Online-Rollenspiel eingestellt

Entwickler und Grafiker werden anderen Codemasters-Projekten zugeführt

Mit Codemasters' Dragon Empires ist ein weiteres Online-Rollenspiel schon vor seiner Geburt gestorben - und schließt sich damit den ebenfalls während der Entwicklung eingestellten Kollegen "True Fantasy Online", "Mythica" (beide Microsoft), "Ultima Online X: Odyssey" (EA), "Warhammer Online" (Climax) und "Rekonstruction" (Damage Studios) an.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Codemasters sah sich laut der offiziellen Ankündigung aus technischen Gründen dazu gezwungen, die Dragon-Empires-Entwicklung einzustellen - genauer ausgeführt wurde dies auch auf Nachfrage nicht. Aus dem Online-Spiele-Markt will sich Codemasters trotz des Dragon-Empires-Endes nicht zurückziehen. Viele der Entwickler und Grafiker des Projekts will Codemasters nun als Erweiterung anderen Teams zuteilen; sie sollen diesen bei der Arbeit an aktuellen und künftigen Titeln helfen.

Stellenmarkt
  1. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Karlsruhe
  2. GIS Anwendungsberater (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
Detailsuche

Das mit viel Vorschusslorbeeren bedachte Dragon Empires zählte - wie auch die anderen eingestellten Online-Rollenspiele - zu den viel versprechenderen, kommenden Titeln, vor allem auch wegen der Beteiligung des Science-Fiction- und Fantasy-Autors Piers Anthony, von dem u.a. die witzige Xanth-Romanserie stammt und der die Fantasy-Welt von Dragon Empires kreierte.

Screenshot #2
Screenshot #2
Im gut besuchten Forum auf der offiziellen Dragon-Empires-Website spricht sich das Ende des Online-Rollenspiels gerade erst herum. Obwohl das Spiel nun nicht mehr erscheinen wird, sollen die Webseiten und das Forum zum Spiel nicht abgeschaltet werden.

Wo auch immer nun die technischen Probleme lagen, in den letzten Monaten fiel Golem.de zumindest auf, dass aktuellere Screenshots weniger beeindruckten als die ursprünglichen, zur Ankündigung des Spiels veröffentlichten. Dies lag an teils eher niedrig auflösenden Texturen. Allerdings dürfte das wohl kaum der Grund gewesen sein, das Online-Rollenspiel einzustellen, denn Derartiges lässt sich bei Online-Spielen auch im Nachhinein noch beheben. Waren es also Netzwerkprobleme - oder doch eher die befürchtete starke Konkurrenz durch die kommenden Titel EverQuest 2 von Sony Online Entertainment und World of WarCraft von Blizzard?

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    15.–17. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Näheres zu den nun gefallenen Drachen-Imperien findet sich in unserem Interview mit Codemasters vom August 2003.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Achsooo 12. Mai 2006

Wow, so viel gequirrtle Unwahrheiten und Ignoranz auf einem Haufen

Azoris 08. Sep 2004

Ich möchte dir nicht diese Illusionen rauben. Aber erkundige dich bevor du etwas postest...

Hotohori 06. Sep 2004

Jo, besonders schön sind die Pics nicht, hier und da ist zwar Potenzial zu erkennen, mehr...

Hotohori 06. Sep 2004

Kann ich soweit nur zustimmen, nur bei MS bin ich mir nicht sicher ob es nicht einfach...

Hotohori 06. Sep 2004

Ich bezweifel das es da bei 200000 Spieler beleiben wird, wenn die kurze "Open Beta...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /