• IT-Karriere:
  • Services:

Club3D liefert erste S3-Grafikkarten mit TV-Tuner (Update)

OmniChrome-S4-Grafikkarten nun in Europa lieferbar

Sprach man bisher von Grafikkarten mit Onboard-TV-Tuner, so waren meist ATIs All-in-Wonder-Produkte gemeint. Nun ist die bereits zur CeBIT 2004 als All-in-Wonder-Konkurrent vorgestellte S3 OmniChrome S4 über den Grafikkarten-Anbieter Club3D auch in Europa lieferbar.

Artikel veröffentlicht am ,

OmniChrome S4 kombiniert einen DirectX-9-Shader-2.0-fähigen S3-Grafikchip vom Typ DeltaChromeS4 Nitro (350 MHz) mit 128 MByte DDR-SDRAM (300 MHz, 128 Bit) und dem analogen TV-Tuner-Chip-Gespann Philips 1216 und 1236ME MK3 sowie einem Techwell-Video-Decoder. In Verbindung mit der mitgelieferten Software WinDVR kann eine OmniChrome-Grafikkarte den PC zum Digitalvideorekorder wandeln.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Club3D lieferte erst falsche Angaben zu den Schnittstellen der Omnichrome S4, nun konnte uns der Hersteller die richtigen Daten nennen, denen zu Folge die Karte nun deutlich sinnvoller für den deutschen Markt erscheint und vor allem im Vergleich zur AIW 9200 SE eine interessante Alternative darstellt: Die Club3D Omnichrome S4 bietet einen DVI-I-Anschluss, der per Adapter auch als VGA-Anschluss dient, einen Komponenten-Ausgang für HDTV-Ausgabe sowie normales TV-Out (S-Video). Neben einem Antenneneingang gibt es zum Anschluss analoger Videoquellen auch einen S-Video-Eingang und für HDTV-Aufzeichnung einen Komponenteneingang.

Die Club3D OmniChrome S4 mit der Modellnummer CG3-OMCS4 wird inklusive Fernbedienung, der Videorekorder-Software WinDVR, der DVD-Erstellungs-Software WinDVD Creator und der DVD-Wiedergabe-Software jeweils von InterVideo ausgeliefert.

Club3D ist eigenen Angaben zufolge der erste Hersteller, der das OmniChrome-Board in Europa einführt. Allerdings scheint damit bis jetzt noch nicht Deutschland gemeint zu sein, denn im hiesigen Handel ist die Karte noch nicht gelistet, man wird sich noch ein paar Wochen gedulden müssen. Der Preis soll um die 150,- Euro liegen, Club3D will den Preis unter der AIW 9200 SE ansiedeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,90€ + Versand
  2. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  3. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...
  4. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...

fischkuchen 03. Sep 2004

Hhm, die Karte leg ich mir evtl zu, dann spar ich mir die extra TV-Karte ;)

Angel 03. Sep 2004

http://www.htpc-news.de/viewtopic.php?t=5022 *werbungmach*


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /