Abo
  • Services:
Anzeige

Unbeglichene Rechnungen legen Webhoster lahm (Update)

Webspace4all und Networksolutions.de offline

Von zwischenzeitlich unbezahlten Rechnungen eines Münsteraner Rechenzentrum-Betreibers waren auch Kunden der Webhoster Networksolutions.de und Webspace4all betroffen. Tausende Domains gingen am Mittwoch, dem 1. September 2004 gegen 18:00 Uhr vom Netz. Nach eigenem Bekunden wurden die Webhoster von der Maßnahme überrascht, ebenso wie ihre Kunden.

Wie die Global Access Telecommunications Inc. (Gatel) gegenüber Golem.de bestätigte, wurde die Internetanbindung des Rechenzentrums wegen nicht bezahlter Rechnungen gekappt. Webhoster wie Networksolutions.de und Webspace4all, die im Auftrag ihrer Kunden zahlreiche Server in Münster untergestellt hatten, erfuhren erst Stunden nach der Abschaltung vom wahren Grund für den Verbindungsabbruch. Diesen hatte der Rechenzentrum-Betreiber, die Firma Selle, laut einer Kundenmitteilung von Webspace4all (siehe Beitrag auf webhostlist.de zunächst als "Wartungsarbeit" deklariert. Allein bei Webspace4all sind nach Unternehmensangaben über 4.000 Domains von dem Ausfall betroffen. Seitens der Firma Selle stand niemand für eine Stellungnahme bereit.

Anzeige

Networksolutions.de gelang es nach eigenen Angaben, die Server in einer Nacht-und-Nebelaktion in ein Rechenzentrum nach Frankfurt umzuziehen, wo sie seit Donnerstagnachmittag wieder weitgehend erreichbar sind. Auch Webspace4all entschied sich für einen kurzfristigen Umzug seiner Server nach Frankfurt, war aber bis Freitagmorgen (3. September 2004) noch offline.

Einmal mehr sorgt die für das Webhosting-Geschäft typische Kette aus Leistungserbringern und Wiederverkäufern für lange Gesichter bei den Hosting-Kunden. Wenn die betroffenen Webhoster auch flexibel und zeitnah reagieren, bleibt die Angelegenheit für Website-Betreiber doch äußerst ärgerlich. Wer unter einer der betroffenen Domains einen Online-Shop betreibt oder seine professionellen eBay-Auktionen abwickelt, der spürt jeden Offline-Tag im eigenen Geldbeutel.

Nachtrag vom 4. September 2004, 21:00 Uhr:
Mittlerweile hat sich die Firma Selle in einem Forums-Beitrag auf webhostlist.de zu Wort gemeldet. Das Unternehmen räumt zwar ein, vorübergehend einige Rechnungen nicht bezahlt zu haben, dies sei aber in ständiger Abstimmung mit Global Access passiert. Zudem seien die Rechnungen mittlerweile beglichen.

Die Abschaltung der Leitung sei sehr überraschend erfolgt, es sei erst kurz zuvor zu einem Vertragsabschluss zwischen einem Unternehmensnachfolger und Gatel gekommen. Die Firma Selle sei erst zwei Stunden vor der Abschaltung über diese informiert worden. Eine Ersatzleitung habe man in der kurzen Frist nicht zur Verfügung stellen können.

Die Firma Webspace4all sei ihm nicht bekannt, so Florian Selle in seinem Forums-Beitrag, und man habe die Abschaltung nie als Wartungsarbeit deklariert. Selle weist zudem ausdrücklich darauf hin, dass sein Unternehmen weder zahlungsunfähig ist, noch eine Insolvenz angemeldet hat.

Golem.de wurde durch Selle bislang nicht kontaktiert. Für die Redaktion war bei der Firma bislang leider niemand telefonisch zu erreichen.

[von Tim Kaufmann]


eye home zur Startseite
Sebastian 27. Sep 2004

Muss man differenzieren: In Muenster waren es sowohl IPs, die von Global Access waren...

Michael - alt 06. Sep 2004

Lach, Du beschreibst genau das Problem, daß eben breit keine Ahnung vorliegt, was zu...

Cocktailmixer 05. Sep 2004

Support und schneller Service ist heutzutage wichtig, aber mit ein paar Euro mehr beim HW...

xXx 05. Sep 2004

Heute aus der Reihe gescheiterte Ich-AG-Konzepte und Dummschwätz... Klingt für mich wie...

Peterle 04. Sep 2004

Und nebenher noch Bass spielen? Das nenn ich ne Leistunk.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT4IPM GmbH, Berlin
  2. Dataport, Hamburg
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Bite AG, Filderstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit
  2. Beurteilungskriterien für den Schutz in der Cloud


  1. Entschärfung

    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen

  2. Brexit

    BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland

  3. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  4. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  5. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  6. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  7. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  8. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  9. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  10. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: stand by 1 monat?

    rayo | 07:27

  2. Ich hatte noch nie LTE

    torrbox | 07:27

  3. Re: Was sind denn die Schwächen von LTE?

    RipClaw | 07:21

  4. Re: Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    EinJournalist | 07:16

  5. Re: Update-Warnung

    dancle | 07:10


  1. 07:28

  2. 07:16

  3. 21:13

  4. 20:32

  5. 20:15

  6. 19:00

  7. 19:00

  8. 18:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel