Abo
  • IT-Karriere:

Frei konfigurierbare Suchmaschinen-Toolbar für Firefox

Firefox Toolbar als Beta erhältlich; Toolbar-Varianten für Spezialangebote

Für den Mozilla-Browser Firefox steht eine schlicht als "Firefox Toolbar" getaufte Toolbar im Beta-Test kostenlos zum Download zur Verfügung, in die sich nach Belieben eigene Suchmaschinen einbinden lassen. Im Lieferzustand werden neben den wichtigsten Suchmaschinen auch Recherchemöglichkeiten bei eBay oder Amazon abgedeckt. Zudem stehen Toolbar-Varianten für spezielle Anbieter bereit, um die betreffenden Dienste bequemer zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox-Toolbar
Firefox-Toolbar
Die Firefox Toolbar Beta durchsucht neben den Suchmaschinen AltaVista, Google, MSN, Vivísimo und Yahoo auch die Seiten von eBay und Amazon für das bequeme Bummeln im Internet. Zudem lassen sich die Dienste Yahoo Finance, Google Groups, Google News sowie Gmail aus der Toolbar heraus nutzen. Als weitere eingetragene Suchdienste gibt es den RSS-News-Rechercheur Feedster, die Seiten von Download.com und Dictionary.com sowie Technorati und Bloglines für die Weblog-Suche. Die in der Firefox Toolbar vorinstallierten Einträge verweisen auf die US-Seiten der betreffenden Angebote, so dass man deutschsprachige Verweise selbst nachtragen muss.

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Das Hinzufügen eigener Suchmaschinen oder -dienste geschieht einfach über einen leicht verständlichen Einstellungsdialog, um etwa die Suchstrings von Amazon.de oder eBay.de leicht nachzutragen. Die Firefox Toolbar markiert auf Wunsch die gesuchten Begriffe auf einer Webseite und merkt sich die getätigten Suchanfragen, ähnlich wie es die Google-Toolbar für den Internet Explorer vormacht. Diese History-Einträge werden in die Toolbar eingefügt und können so bei Bedarf leicht wieder aufgerufen werden.

Einstellungen
Einstellungen
Auch wenn Firefox bereits eine integrierte Suchbox besitzt, die sich über eine Mozilla-Seite auch erweitern lässt, so bietet die Firefox Toolbar die oben genannten Zusatzfunktionen und erlaubt die leichte Integration von Suchmaschinen, die nicht auf den betreffenden Mozilla-Seiten gelistet sind. Ferner enthält die Firefox Toolbar Lesezeichen zu zahlreichen Mozilla und Firefox-Seiten, um diese bequem erreichen zu können.

Die Firefox Toolbar steht neben der Standard-Version auch in angepassten Varianten bereit, um die Anforderungen bestimmter Nutzergruppen besser abdecken zu können. So gibt es Toolbars für Nutzer von Blogger, TypePad, Bloglines, Technorati oder LiverJournal, die mit speziellen Optionen die Nutzung der betreffenden Dienste erleichtern sollen.

Die Firefox Toolbar steht in einer Beta-Version kostenlos zum Download bereit. Die Toolbar verlangt mindestens die Firefox-Version 0.9, damit die Erweiterung funktioniert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,22€
  3. 0,00€
  4. 14,95€

Nuero 06. Sep 2004

was gefällt dir an der Foren-Suche nicht, die man über die obere Navigationsleiste erreicht?

Mirco 04. Sep 2004

ich glaub das bastel ich mich gerade mal selber ;-)

Überchef 03. Sep 2004

Müller, bitte sofort, aber s.o.f.o.r.t in mein Büro!

Chef 03. Sep 2004

daß man den Artikeln möglichst Screenshots beifügt. Bitte weiter so! Danke!

Galalalala 03. Sep 2004

Geht auch mit Firefox: https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=47&i=13958&t=13935 Und ist...


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

      •  /