Abo
  • Services:

Apache gegen Sender ID

Lizenzprobleme verhindern Einsatz von Sender ID in Open-Source-Software

Die Apache Software Foundation (ASF) lehnt die Einführung der "Sender ID", die der Fälschung von E-Mail-Absendern und damit auch Spam Einhalt gebieten soll, ab. Das von Microsoft und Pobox.com (SPF) entwickelte Konzept sei nicht mit den von der ASF verwendeten Lizenzen vereinbar und könne daher nicht in den Projekten der ASF, darunter der Spam-Filter SpamAssassin und der Mail-Server JAMES, verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Microsoft für Sender ID verwendete, lizenzfreie Patentlizenz sorge dafür, dass die Sender ID in vielen Apache-Projekten nicht implementiert werden könne. Die derzeit von Microsoft verwendete Lizenz sei ganz generell nicht kompatibel mit den Open-Source-Prinzipien, insbesondere aber inkompatibel mit der Apache License 2.0.

Vor diesem Hintergrund werde man Sender ID nicht in den eigenen Projekten einsetzen, so die ASF in einem offenen Brief an die IETF. Trotz der Zusage von Seiten der IETF, sich der Sorgen der ASF anzunehmen, sei bislang diesbezüglich nichts geschehen. Auch habe man seit dem 9. Juni 2004 in Zusammenarbeit mit Larry Rosen, Justiziar der Open-Source-Initiative, versucht, die Probleme anzugehen. Seit dem 20. Juli 2004 habe Rosen versucht, mit Michele Herman von Microsoft zu einer Lösung zu kommen, doch die prinzipiellen Hürden habe man nicht ausräumen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 469€ + Versand

Lxpc 17. Sep 2004

Hi, also erstmal: M$ kommt damit nicht durch ! hier ein paar lücken: spammer macht neues...

Erlebnis-Chirurg 06. Sep 2004

Also entweder hast Du jetzt nur die Ironietags vergessen oder Du bist ein Troll von der...

Netzwerk-IT-Profi 06. Sep 2004

Als wäre Microsoft auf die Unterstützung der Frickelfraktion angewiesen. Da will man den...

Michael - alt 05. Sep 2004

Jan, ich kommentiere jetzt Deine Kommentare nicht, da sie in der Regel Negationen meiner...

Erlebnis-Chirurg 05. Sep 2004

Nein, ich bewege mich gar nicht im IT-Umfeld, vielleicht ein Vorteil gegenüber IT...


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /