Abo
  • Services:
Anzeige

Windows Media Player 10 macht es iTunes gleich

Microsoft verpasst Windows Media Player 10 Online-Shop-Anbindung

Die auffälligste Neuerung im Windows Media Player 10 stellt die Integration von verschiedenen Online-Shops dar, die allerdings derzeit allesamt nur für US-Geschäfte gelten. Erst im Herbst 2004 sollen dann neben der englischsprachigen Fassung auch anderssprachige Versionen vom Windows Media Player 10 erscheinen.

Windows Media Player 10
Windows Media Player 10
Die US-Version des Windows Media Player 10 gestattet den Einkauf von Multimedia-Inhalten über verschiedene Händler, die in einer "Digital Media Mall" versammelt sind. Darüber soll man in den Shops CinemaNow, Musicmatch, MusicNow, Napster, Wal-Mart Music Downloads sowie bei Microsofts kürzlich angekündigtem MSN Music stöbern können, um darüber Musik oder Videos online einzukaufen. Die Shops bieten den Download von Musik oder das Streaming von Musik und Videos gegen Bezahlung, womit Microsoft ein ähnliches Konzept wie Apple mit der iTunes-Software verfolgt, die ebenfalls eine Shop-Integration für den Einkauf von Online-Musik bietet.

Windows Media Player 10
Windows Media Player 10
Der Windows Media Player 10 erhielt zudem eine verbesserte Unterstützung für mobile Abspielgeräte und bietet eine so genannte Auto-Sync-Funktion: Darüber werden Musik-, Videodaten und Bilder automatisch mit dem angeschlossenen Gerät abgeglichen. Schließlich soll die neu gestaltete Bedienoberfläche die Steuerung erleichtern und einen schnelleren Zugriff auf die wichtigsten Funktionen liefern. Besonders das Anlegen einer Musik-CD soll nun deutlich einfacher von der Hand gehen.

Anzeige

Der Windows Media Player 10 ist seit kurzem für Windows XP in englischer Sprache kostenlos als Download zu haben. Im Herbst 2004 will Microsoft die Software auch in anderen Sprachversionen anbieten.


eye home zur Startseite
Andreas Hetlinger 23. Feb 2005

Hallo! iTunes und iPod können Musik von Musicload nicht abspielen das es geschützte WMA...

Grissam 02. Feb 2005

Hallo, ich habe zwei Lieder, die mir bei musicload geholt habe. Ich will diese auf meinen...

frickelHUNTER 21. Okt 2004

Das können die Heisependants aber noch besser, da gehen wir liber mal auf der Trollwiese...

Andreas 01. Okt 2004

Hallo, sorry, dass ich die Diskussion wieder aufwärme, aber der Link passt zum Thema www...

2@² 06. Sep 2004

Windows Media Player hat eine schlechtere Klangqualität als ITunes.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  2. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: 10-50MW

    anybody | 20:44

  2. Re: Die Mühe, selbst ein Lied ohne Ton...

    robinx999 | 20:35

  3. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Libertybell | 20:28

  4. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    Lapje | 20:23

  5. Re: Ach Bioware....

    Das... | 20:20


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel