Abo
  • Services:

eBay-URLs bringen DSL-Router aus dem Tritt

Neben preiswerten DSL-Routern auch Markengeräte betroffen

DSL-Router können beim Zugriff auf eBay-Seiten durch sehr lange URLs durcheinander geraten, berichtet das Internet-Magazin tecchannel.de. Als Folge bricht die DSL-Verbindung auf zahlreichen eBay-Seiten plötzlich ab, so dass man sich erneut einwählen muss. Das Bieten über eBay wird dadurch stark erschwert, wenn man sich nicht mit einem Kniff behilft.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach den Erkenntnissen von tecchannel.de liegt die Ursache darin, dass eBay bei professionellen Händlern sehr lange URLs an die Statistikfirma Omniture zur Analyse des Live-Datenverkehrs überträgt. Obwohl diese URLs den Standards entsprechen, werden diese als ungewöhnlich eingestuft. Diese URLs können besonders preiswerte DSL-Router zum Absturz bringen, so dass im schlimmsten Fall der DSL-Router neu gestartet werden und man sich neu ins Internet einwählen muss, was je nach gewähltem Tarif zusätzliche Kosten verursachen kann. Darüber hinaus kann ohne Kniffs über die betreffenden DSL-Router bei eBay nur noch eingeschränkt mitgesteigert werden.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund, Bremen, Oberviechtach, Regensburg
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

Das genannte Problem tritt mit DSL-Routern vom Typ AR-11 auf, die unter anderem als Mentor MR4, Aceex / Jetway BR41 und LinkPro Ar-411U im Handel auftauchen. Ferner sollen die Geräte SMC Barricade 7004 VBR, NetGear RP614, Linksys WRT54GS und T-Sinus 130 Schwierigkeiten machen. Als Ursache des Problems machte tecchannel.de aus, dass der DNS-Cache der betroffenen Geräte nur 50 Byte Platz pro Label bietet, obgleich hier eigentlich 63 Byte pro Label verlangt werden. Dadurch verursachen die obigen eBay-URLs ein Buffer Overflow im DNS-Cache.

Die weitere Analyse von tecchannel.de ergibt, dass der Statistikdienst von Omniture zur Datensammlung Cookies setzt und auf eBay-Seiten ein unsichtbares Bild in der Größe von 1 x 1 Pixel per JavaScript einbindet und abfragt. Dies gilt jedoch derzeit nur für professionelle Händler. Bei privaten Auktionen tauchen diese Daten nicht auf, so dass die genannten Probleme nicht auf allen eBay-Seiten bemerkbar sind. Dieses Tracking-Bild ist dann auch die Ursache für die sehr lange URL, die betroffene DSL-Router durcheinander bringt. Denn Omniture übermittelt die Artikel-ID nicht wie üblich in einem Parameter, sondern kodiert diese unerklärlicherweise mitsamt weiteren Informationen als Subdomain in die URL ein.

Zur Umgehung der Schwierigkeiten hilft es oft, JavaScript im Browser zu deaktivieren. Allerdings stellt das für viele Nutzer auf Dauer keine Lösung dar und es bleibt wirkungslos, wenn bereits ein Cookie mit der URL zum Satistik-Server angelegt wurde. Daher empfiehlt tecchannel.de einen anderen Weg, das Problem bis zur Bereitstellung einer aktualisierten Firmware für die betroffenen DSL-Router zu umschiffen: Dazu wird der Browser so konfiguriert, dass er generell nicht auf die Webserver von Omniture zugreift. Eine genaue Anleitung zur Umsetzung für die Browser Internet Explorer, Mozilla und Opera gibt ein ausführlicher Artikel auf tecchannel.de.

Allerdings stellt dies auf Dauer nur eine Umgehung des Problems dar, so dass für eine abschließende Lösung des Problems eine aktualisierte Firmware für die betroffenen DSL-Router unabdingbar ist. Gegenüber tecchannel.de ließ eBay mitteilen, dass dem Auktionshaus das Problem bislang nicht bekannt sei und eBay USA den Vorfall untersuchen werde.



Anzeige
Top-Angebote

uncle 15. Mai 2005

Bei der v3 stürtzt zwar nichts ab aber die seite öffnet er auch nicht. was kann man tun?

Christians 19. Feb 2005

Du hast aber nicht Upnp aktiviert, oder? Denn das war früher bei mir der Grund dass er...

TPahlke 01. Jan 2005

Die wohl einfachste Möglichkeit auf Ihrem PC, einem Domainnamen eine andere IP-Adresse zu...

Klaus Greber 12. Dez 2004

Kann ich ebenfalls bestaetigen !! 12.12.2004, 13:59 h

Matthias 28. Nov 2004

Hallo Ihr da draussen, vielleicht bin ich nicht so ein Freak wie Ihr - aber immer öfter...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /