Abo
  • Services:

Jubiläum: 23(!) Jahre CCC

Chaos Computer Club lädt am 11. September 2004 zur öffentlichen Party in Berlin

Vor 23 Jahren, genauer gesagt am 12. September 1981, wurde der Chaos Computer Club (CCC) e.V. am Tisch der Kommune 1 in den Redaktionsräumen der taz gegründet. Den Eintritt ins denkwürdige neue Existenzjahr des CCC können CCC-Freunde am 11. September 2004 auf einer öffentlichen CCC-Party feiern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Party wird in den Räumen der c-base in Berlin stattfinden. Bekannte DJs sollen für musikalische Untermalung sorgen, darunter Sven Dohse, O. van Statten, DJ mogreens und der VJ proto.beamaz:FALk. Die Party beginnt um 20:00 Uhr, der Eintritt beträgt 5,- Euro. Näheres zur Party findet sich auf dem Online-Flyer unter www.ccc.de/23/.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. EDG AG, Frankfurt

Der Chaos Computer Club versteht sich als ein Forum der Hackerszene, eine Instanz zwischen Hackern, Systembetreibern und der Öffentlichkeit. Der CCC engagiert sich vor allem für Datenschutz und Informationsfreiheit und versucht, mit seinem gesammelten Expertenwissen Einfluss auf bedenkliche Entwicklungen zu nehmen.

Kommentar:
Während der 23 als Zahl mystische Bedeutung zugesprochen wird, ist auch der Party-Termin am 11. September 2004 symbolträchtig, obwohl der CCC eher aus praktischen Gründen in das eigentliche Geburtsdatum am Sonntag, dem 12. September 2004, hineinfeiern wird. Der Terrorangriff auf das World Trade Center vom 11. September 2001 kostete Tausenden von Menschen das Leben und führte im vom US-Präsident George W. Bush ausgerufenen "Krieg gegen den Terror" nicht nur in den USA, sondern weltweit zur Aufweichung des Datenschutzes und der Persönlichkeitsrechte. In diesem Zusammenhang bleibt dem CCC zu wünschen, dass er noch möglichst lange erhalten bleibt, um Politikern auch künftig die Schattenseiten ihrer gut gemeinten Taten zu verdeutlichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

meinolf 23. Sep 2004

YEPP! Das war gut! ;)

meinolf 23. Sep 2004

Aufklärung.

Down the politics 03. Sep 2004

Vielleicht liegt es daran, dass er den Tag meint an dem die Flugzeuge in New York...

Michael - alt 03. Sep 2004

.

Michael - alt 03. Sep 2004

quatsch. ist der terrorist auch gut für die wirtschaft oder der, der dir dein auto...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /