Abo
  • Services:
Anzeige

x86-Grafik-Hardware auch für PowerPC-Embedded-Systeme

Embedded-Systeme auf PowerPC-Basis nun auch mit Standard-PC-Grafik-Hardware

In der Regel braucht für x86-basierte PCs oder Notebooks gedachte Grafikhardware ein spezielles BIOS, um auch von PowerPC-Systemen genutzt werden zu können. Der Grafiktreiber-Entwickler SciTech will dies mit seinem neuen Software-Paket aus SNAP Graphics IES (Industrial Embedded Solution) und SNAP Boot auch mit x86-Grafik-Hardware ohne angepasstes BIOS ermöglichen.

Zwar ist die Technik bisher für Hersteller von PowerPC-basierten industriellen Embedded-Systemen gedacht, wäre jedoch auch für andere Systeme interessant. PowerPC-Hardware lässt sich so mit günstiger Standard-Grafik-Hardware verbinden und starten.

Anzeige

SciTechs Low-Level-BIOS-Emulator SNAP Boot erlaubt es, die PC-Grafik-Hardware zu initialisieren - entweder durch Ausnutzung von deren Standard-BIOS oder durch Einspielen eines BIOS-Abbilds von einem Speichermedium. Sobald SciTech SNAP Boot die Grafik-Hardware gestartet hat, kann SciTech SNAP Graphics IES übernehmen und als Treiber für hardwarebeschleunigte 2D-Grafik dienen.

Dabei ist SNAP Graphics IES eine auf Industrieanwendungen ausgerichtete Variante der ursprünglichen Enterprise Edition von SciTech SNAP. Eingesetzt werden kann SNAP IES mit PowerPC-basierten Embedded-Linux-Systemen sowie auf x86-Hardware in Verbindung mit Betriebssystemen wie Windows CE 4.2, Embedded Linux (in Verbindung mit X11 oder QT), SciTech MGL, DOS, On Time Rtos-32 und OS/2.

SciTech SNAP Boot soll auf fast allen Embedded-Grafikchips von ATI funktionieren und wurde für folgende Chips zertifiziert: Rage XL, Radeon 7000, Rage Mobility M / Rage Mobility M1, Mobility Radeon (M6-C16H), Mobility Radeon 7500 (M7-CSP32) und Mobility Radeon 9000 (M9-CSP64). Zusätzlich gibt es noch einen VESA-VBE-2.0/3.0-Treiber, mit dem auch andere Grafik-Hardware angesteuert werden kann, wobei dann allerdings laut SciTech erweiterte 2D-Beschleunigungsfunktionen wegfallen können.
Snap Boot gehört zu SciTechs Snap Graphics IES (Industrial Embedded Solution), welches abhängig von der Gerätestückzahl pro Gerät mit 2,- bis 10,- US-Dollar zu Buche schlägt. Die Snap-Graphics-Treiber selbst sind für nicht kommerzielle Nutzung kostenlos einsetzbar und lassen sich online nach den eigenen Wünschen generieren.


eye home zur Startseite
knuff 02. Sep 2004

http://www.pegasosppc.com

-=mArCoZ=- 02. Sep 2004

Nicht so schnell: 2D, nicht 3D. Nirgendwo wird erwähnt, das auch OpenGL und Konsorten in...

pennbruder 02. Sep 2004

SciTech rulez. :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Dessau
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 499,99€
  3. 15,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Lüge...

    No name089 | 04:17

  2. Re: Homescreen unbrauchbar!

    No name089 | 04:14

  3. Jeder der neun Platter ...

    amagol | 04:04

  4. Re: "Microsoft loves Linux"

    Teebecher | 04:02

  5. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    maverick1977 | 03:33


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel