Abo
  • Services:
Anzeige

Nokias Anteil am Handy-Markt geht deutlich zurück

Nokia bleibt aber weiter Marktführer mit deutlichem Vorsprung

Im zweiten Quartal 2004 setzte Nokia deutlich weniger Mobiltelefone als im Vorjahresquartal ab und verzeichnete eine Einbuße von fast 6 Prozentpunkten. Damit bleiben die Finnen aber immer noch unangefochtene Marktführer, auch wenn dahinter Motorola leicht und Samsung etwas deutlicher zulegen konnten.

Nach den Berechnungen der Marktforscher von Gartner Dataquest setzte Nokia im zweiten Quartal 2004 46,4 Millionen Mobiltelefone ab, was für einen Marktanteil von 29,7 Prozent reichte und einem Rückgang um 5,9 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Anzeige

Um knapp 1 Prozentpunkt konnte Motorola zulegen und kam im zweiten Quartal 2004 auf einen Marktanteil von 15,8 Prozent, was für 24,7 Millionen verkaufte Handys steht. Auf Platz 3 folgt dann Samsung mit 12,1 Prozent (18,9 Millionen Handys), womit die Koreaner ihren Marktanteil um fast 2 Prozentpunkte steigerten.

Rang vier belegt Siemens mit 10,8 Millionen verkauften Mobiltelefonen und einem Anteil von 6,9 Prozent, womit der Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert blieb und nur leicht um 0,1 Prozentpunkte zurückging. Mit einem Zuwachs von 1,2 Prozentpunkten folgt dicht dahinter Sony Ericsson mit einem Marktanteil von 6,6 Prozent (10,3 Millionen Geräte). Auf Rang sechs lauert aber bereits LG mit 9,4 Millionen abgesetzten Mobiltelefonen, womit ein Anteil von 6 Prozent erreicht wurde und dieser um 1,8 Prozentpunkte gesteigert werden konnte.


eye home zur Startseite
hallo 04. Sep 2004

das hab ich vergessen, Nokia hat sich wirklich gegen dieses Branding durch den Provider...

Kublai Khan 03. Sep 2004

1.) Nokia hat in der Vergangenheit mit aller Macht versucht, es den Mobilfunk-anbietern...

Volker Meyer 03. Sep 2004

Naja, "ALLE" Handys seit dem 8310 waren nicht hässlich. Das 6100 hat noch (etwas...

Volker Meyer 03. Sep 2004

Was an einer simplen Statistik primitiv, einseitig und weitsichtlos sein soll ist mir...

besserwisserhasser 02. Sep 2004

Die Rechtschreibung ist einwandfrei. Es ist die Grammatik. Aber im Ernst, ich kann ihn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ista Deutschland GmbH, Essen
  2. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  3. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  4. Daimler AG, Affalterbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 20,00€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Grässlich!

    Darr | 21:28

  2. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24

  3. Re: Früher war alles besser

    Phantom | 21:24

  4. Re: Unabhängig von Bitcoin-Zahlung eine Sauerei

    logged_in | 21:22

  5. Re: ach die gibts noch?

    ldlx | 21:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel