Abo
  • Services:

Inke - Leere Tintenpatronen automatisch auffüllen

Drei neue Geräte für Lexmark, Sharp- und HP-Kartuschen

Bereits auf der CeBIT hatte Inke mit dem HS-45 ein Gerät vorgestellt, mit dem sich Tintenpatronen automatisch wiederbefüllen lassen. Nun sollen drei weitere Geräteserien hier zu Lande angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Inke LX-70 ist für die Wiederbefüllung der Lexmark-Kartuschen 70 und 75 gedacht, das Inke LX-50 für die Lexmark-Kartuschen 17G0050 und die Sharp-Kartuschen AJ0C50B. Das HS-29 hingegen eignet sich für die HP-Kartuschen 29 (51629A), HP 20 (C6614DN) und HP 19 (C6628AN).

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. EDG AG, Frankfurt

Um eine leere Kartusche wieder aufzufüllen, werden diese zusammen mit einem Tintenreservoir von Inke in das Gerät eingelegt. Auf Knopfdruck wird dann die Tinte aus dem Nachfüllpack in die Kartusche gefüllt. Der Vorgang dauert ungefähr drei Minuten und der Anwender kommt dabei nicht mit der Tinte in Berührung.

Die Geräte sollen je rund 80,- Euro kosten, wobei drei Tintenreservoirs in der Verpackung enthalten sind. Zusätzliche Tintenreservoirs sind zum Preis von knapp 12,- Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Alex 29. Sep 2004

Schön, dass man bei Euch so viel über das Gerät erfahren konnte...Danke. Wer ist denn...

Zwewwel 06. Sep 2004

Ich brauche zum befüllen keine Maschine, das macht meine Frau, die hat jahrelang bei...

Blödlaberer 03. Sep 2004

Tja, bloß dass die Handschuhe nicht von der öffentlichen Hand bezahlt werden, sondern von...

McD 02. Sep 2004

boah 80EUR *würg* ganz schön teuer finde ich. zudem hat das gerät nur eine garantie bis...

Sternenkind 02. Sep 2004

Ich geh seit der Praxisgebühr ca. 5x so oft zum Arzt, man will sie ja schießlich auch...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /