BenQ: Erstes TFT-Display mit 8 ms Reaktionszeit

LCD BenQ FP71E+ soll ab Ende September 2004 zu haben sein

Bereits im Januar 2004 kündigte BenQ ein TFT-Display mit einer Reaktionszeit von 12 ms an, Ende September 2004 soll nun ein 17-Zoll-LCD mit einer Reaktionszeit von nur 8 ms folgen. BenQ ist damit nach eigenen Angaben der erste Hersteller, der ein LC-Display mit einer Reaktionszeit von unter 10 ms anbieten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde das Panel, das im FP71E+ zum Einsatz kommt, von der BenQ-Tochter AU Optronics. Es stellt eine Weiterentwicklung der Panel-Generation Instrinc Property II dar. Die schnellere Reaktionszeit wurde dabei durch bessere Fließeigenschaften der Flüssigkristalle erreicht.

BenQ FP71E+ mit 8 Millisekunden Reaktionszeit
BenQ FP71E+ mit 8 Millisekunden Reaktionszeit
Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d)
    Hochschule für Fernsehen und Film München, München
  2. Servicetechniker (w/m/d) 2nd Level
    Bechtle Onsite Services GmbH, Wolfsburg
Detailsuche

Die Auflösung des 17-Zoll-Displays liegt bei 1.280 x 1.024 Bildpunkten, das Kontrastverhältnis soll 600:1 betragen. Die Helligkeit gibt BenQ mit 300 cd/qm an. Neben einem analogen VGA-Anschluss soll das Gerät auch über einen DVI-Anschluss verfügen.

Der BenQ FP71E+ soll ab Ende September 2004 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 499,- Euro zu haben sein. Auch ViewSonic kündigte an, im November 2004 ein 17-Zoll-Display mit 8 ms Reaktionszeit auf den Markt bringen zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nemesis 06. Sep 2004

24 Bilder/sec ist Zeichentrick, Fernsehen hat bei uns 25 Halbbilder/sec (respektive 50hz...

Raulsinropa 02. Sep 2004

Wirklich interessant ist der Vergleich mit dem gleichen Monitor, der Unterschied ist dann...

Raulsinropa 02. Sep 2004

60 Hz ist voreingestellt weil die Gefahr besteht oder zumindest bestand, dass ein CRT...

tazzy0703 02. Sep 2004

"So am Rande würde mich mal interessieren wo die "Schaltzeit" des menschlichen Auges...

Azoris 02. Sep 2004

Ich arbeite mit einem HP L2035 @work und habe mir den Unterschied viel krasser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  2. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Apple, Amazon, Facebook: New World erlaubt Charaktertransfers
    Apple, Amazon, Facebook
    New World erlaubt Charaktertransfers

    Sonst noch was? Was am 20. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /