Abo
  • Services:

Auch MMS im Festnetz werden billiger

Aktionsangebot soll MMS im Festnetz auf die Sprünge helfen

Mit einem Aktionsangebot will T-Com der "MMS im Festnetz" Rückenwind verschaffen. Wie auch in den Mobilfunknetzen soll eine MMS im Festnetz ab dem 1. September 2004 39 Cent kosten, unabhängig von der Größe.

Artikel veröffentlicht am ,

Der MMS-Empfang im Festnetz ist kostenfrei. T-Com-Kunden können digitale Fotos, animierte Grafiken, Texte, Musik- und Sprachnachrichten oder auch Klingeltöne über das Festnetz verschicken und empfangen, ein entsprechend MMS-fähiges Telefon vorausgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Wer MMS im Festnetz vom analogen T-Net-Anschluss nutzt, muss darauf achten, dass das Leistungsmerkmal Rufnummernanzeige (CLIP) freigeschaltet ist. Besitzt ein Empfänger ein MMS-fähiges Endgerät, erhält er eine SMS mit der Angabe einer Internetadresse, unter der die MMS-Nachricht drei Tage lang hinterlegt ist.

Das Aktionsangebot ist bis zum 31. Dezember 2004 befristet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ueberulmen 01. Sep 2004

Das mag vielleicht für geschäftliche Zwecke durchaus Sinn machen, Grafiken unterwegs von...

ch1mera_ 01. Sep 2004

wieso? gibts doch Davon ab ist MMS generell einfach Humbug

Magic 01. Sep 2004

Es ist (relativ) neu, es wurde eine Werbemaschinerie in Ganag gesetz um einen...

der minister 01. Sep 2004

sind immerhin ca. 80 pfennige. wie rechtfertigt sich so ein preis eigentlich? kann mir...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /