Abo
  • Services:

Schnellere Celeron-M-Prozessoren von Intel

Intel: Celeron M in Dothan-Kern und einem MByte Cache

Intel hat zwei neue Celeron-M-Prozessoren mit höheren Taktraten und größerem Cache vorgestellt. Die Celeron M 350 und Celeron M 360 getauften Chips basieren auf dem Dothan-Kern und sollen in dünnen und leichten Notebooks zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Intel-Celeron-M-Prozessoren 350 und 360 sind die ersten Intel-Celeron-M-Prozessoren, die in 90-Nanometer-Technik gefertigt werden.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Die Chips werden mit Taktfrequenzen von 1.30 GHz beziehungsweise 1.40 GHz angeboten und verfügen über einen 400-MHz-Systembus sowie 1 MByte Level 2 Cache. Damit hat Intel die Cache-Größe der Celeron-M-Prozessoren gegenüber ihren Vorgängern verdoppelt, im Vergleich mit ihren Pentium-M-Pendants weisen sie nur den halben Cache auf.

Bei einer Abnahme von 1.000 Stück kosten die Intel-Celeron-M-Prozessoren 350 und 360 jeweils 107,- Dollar beziehungsweise 134,- US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 4,99€
  3. 31,99€
  4. 19,49€

Angel 01. Sep 2004

Wenns den neuen 90nm Celeron M auch mit 1500Mhz gaebe (wie das Vorgaengermodell in...

orakel 01. Sep 2004

kompiliere mal ein linux kernel und vergleiche die zeiten :P ich denke du wirst mit...

Angel 01. Sep 2004

Keine Ahnung, ich vermute, ein Celeron Northwood 2.8Ghz ist in etwa so schnell wie ein...

orakel 01. Sep 2004

Sind die fehlenden Stromsparmechnismen wirklich die einzigen Unterschiede zwischen den...

Lehrer 01. Sep 2004

ok, wenns ein musikmann ist dann will ich über die grammatik hinwegsehen! trotdem fehlt...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /