• IT-Karriere:
  • Services:

Schnellere Celeron-M-Prozessoren von Intel

Intel: Celeron M in Dothan-Kern und einem MByte Cache

Intel hat zwei neue Celeron-M-Prozessoren mit höheren Taktraten und größerem Cache vorgestellt. Die Celeron M 350 und Celeron M 360 getauften Chips basieren auf dem Dothan-Kern und sollen in dünnen und leichten Notebooks zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Intel-Celeron-M-Prozessoren 350 und 360 sind die ersten Intel-Celeron-M-Prozessoren, die in 90-Nanometer-Technik gefertigt werden.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main
  2. SIZ GmbH, Bonn

Die Chips werden mit Taktfrequenzen von 1.30 GHz beziehungsweise 1.40 GHz angeboten und verfügen über einen 400-MHz-Systembus sowie 1 MByte Level 2 Cache. Damit hat Intel die Cache-Größe der Celeron-M-Prozessoren gegenüber ihren Vorgängern verdoppelt, im Vergleich mit ihren Pentium-M-Pendants weisen sie nur den halben Cache auf.

Bei einer Abnahme von 1.000 Stück kosten die Intel-Celeron-M-Prozessoren 350 und 360 jeweils 107,- Dollar beziehungsweise 134,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Angel 01. Sep 2004

Wenns den neuen 90nm Celeron M auch mit 1500Mhz gaebe (wie das Vorgaengermodell in...

orakel 01. Sep 2004

kompiliere mal ein linux kernel und vergleiche die zeiten :P ich denke du wirst mit...

Angel 01. Sep 2004

Keine Ahnung, ich vermute, ein Celeron Northwood 2.8Ghz ist in etwa so schnell wie ein...

orakel 01. Sep 2004

Sind die fehlenden Stromsparmechnismen wirklich die einzigen Unterschiede zwischen den...

Lehrer 01. Sep 2004

ok, wenns ein musikmann ist dann will ich über die grammatik hinwegsehen! trotdem fehlt...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /