• IT-Karriere:
  • Services:

Internet-Auktions-Betrüger in Berlin festgenommen

Durch Schein-Identitäten sich selbst positive Bewertungen gegeben

Einen Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Warenbetruges über eBay erhielt heute der 25-jährige Meik K. aus Berlin-Tempelhof. Für die Zeit seit Dezember 2003 konnten ihm nach Polizeiangaben zwölf Taten zweifelsfrei nachgewiesen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die Berliner Polizei mitteilte, hatte der geständige Täter für seine Betrügereien bei dem Auktionshaus zehn Konten unter falschen Personalien eingerichtet. Um potenzielle Käufer in Sicherheit zu wiegen, gab er sich zwischen den eigenen Konten jeweils günstige Bewertungen.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Stuttgart, Zwickau, Nürnberg

Um seine Identität weiter zu verschleiern, gab er für die Überweisungen Bankkonten von Bekannten an. K. versteigerte hochwertige Geräte der Unterhaltungselektronik, die nach Bezahlung der Kunden jedoch nie versendet wurden.

Der Täter hat nun ein Geständnis abgelegt. Demnach benutzte er das erbeutete Geld zur Finanzierung seiner Spiel- und Drogensucht und zur Bestreitung seines Lebensunterhalts, teilte die Polizei mit.

Er ist bereits mehrmals einschlägig vorbestraft und stand noch unter Bewährung. Bei seiner Festnahme am Donnerstag (26. August 2004) fanden die Beamten in seiner Wohnung Beweismittel, die auf weitere Betrugstaten hindeuteten. Die Ermittlungen dauern noch an.

Kommentar:
Freilich könnten solche Taten deutlich erschwert werden, wenn eBay nach Account- Eröffnung einen ernsthaften Identitätscheck vorschreiben würde, wie er beispielsweise bei Online-Kontoeröffnungen bei Banken auch durchgeführt wird. Die geringen Kosten dafür könnte eBay seinen Kunden beispielsweise im Rahmen einer Gebührengutschrift erstatten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,21€
  3. (-40%) 32,99€

mcmx 15. Okt 2004

Hi All ! I has found Super site about auction eBay See here http://www.auctionmonsters...

DochBesserWisser 03. Sep 2004

Da Du Deine Kontodaten angeben musst, ist die Wahrscheinlichkeit des Betruges recht...

schlimmer wisser 03. Sep 2004

wie ist das bei einer falschen, aber gültigen Identität? Z.B Nachbar oder so?

jmoritz 01. Sep 2004

also ich finde auch adressdaten so sensibel, dass sie nur verschlüsselt übertragen...

whitman 31. Aug 2004

Obs wirklich overkill ist wage ich zu bezweifeln, schließlich gibt es genung Hardware...


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /