• IT-Karriere:
  • Services:

Sony stellt iPod-Konkurrent vor

Vaio Pocket kommt zunächst mit 20-, später mit 40-GByte-Festplatte

Mit dem Vaio Pocket VGF-AP1 nimmt nun auch Sony zum Start seiner Online-Musik-Plattform Connect einen digitalen Musik-Player mit Festplatte ins Programm. Ausgestattet mit einer 20-GByte-Festplatte wiegt das Gerät 190 Gramm und soll mit einer Akkuladung 20 Stunden durchhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Festplatte des bereits seit Juni 2004 in Japan erhältlichen Vaio VGF-AP1 sollen bis zu 700 CDs im ATRAC-Format Platz finden, andere Audioformate wie MP3, WMA und WAV werden automatisch von der mitgelieferten Software in ATRAC3 konvertiert. Eine direkte Wiedergabe der Formate MP3, WMA oder WAV ist nicht möglich. Der Anschluss an den PC erfolgt per USB 2.0, so dass sich das Gerät auch als externe Festplatte nutzen lässt. Dazu wird eine Lade- und Dockingstation mitgeliefert.

Vaio Pocket VGF-AP1
Vaio Pocket VGF-AP1
Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen (Hessen)

Der Player verfügt zudem über ein 5,5 Zentimeter großes Farbdisplay, das bis zu 262.144 Farben darstellen kann. Die Bedienung erfolgt über das so genannte "Grid-Sense-Bedienfeld", aber auch eine Fernbedienung mit dreizeiligem LC-Display liegt bei. Grid-Sense-Bedienfeld ist ein taktiles Raster, bei dem man zur Menünavigation mit den Fingern über die dreidimensional ausgebildeten Felder streicht. Während des Abspielens zeigt der Player auf dem Display außerdem das Album-Cover an, das der User beim Download der Musik über Sony Connect erhält.

In Verbindung mit der Musik-Management-Software SonicStage 2.1 und Connect soll der Vaio Pocket ein integriertes und einfach zu bedienendes System für digitale Musik und damit eine direkte Konkurrenz zu Apples iPod/iTunes darstellen.

Der Vaio Pocket Music Player VGF-AP1 mit einer Kapazität von 20 GByte soll ab Oktober für 399,- Euro zu haben sein, ab November will Sony mit dem VGF-APL auch eine 40-GByte-Version für 459,- Euro anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Firedancer 03. Sep 2004

Also wenn es nach mir geht ist die Bibel sowieso nichts anderes als ein riesiges...

Grizz 03. Sep 2004

Stimmt. Ich störe mich an der Pauschalität, dass es gar keine Probleme gibt. Und um das...

Firedancer 03. Sep 2004

Um das ganze dir mal etwas naeher zu bringen. damit auch du den Sinn dahinter entdeckst...

Grizz 03. Sep 2004

Das habe ich, ich habe ihn verfasst. :) Du kannst lesen, ich bin beeindruckt. Und du...

Firedancer 03. Sep 2004

Hm, falls du dir deinen Beitrag mal naeher angeschaut hast, wirst du feststellen das du...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /