Abo
  • Services:
Anzeige

Anno 3 - Sunflowers gibt ersten Ausblick

Screenshots vom grafischen Prototypen veröffentlicht

Sunflowers hat einen Ausblick auf den ersten, komplett in 3D-Grafik gehaltenen nächsten Teil der Handels- und Aufbaustrategiespiel-Serie Anno gewährt. Unter dem Arbeitstitel Anno 3 wird das noch etwas auf sich warten lassende Spiel derzeit von Related Designs mit Hilfe von Anno-Miterfinder Wilfried Reiter und der Anno-Grafikerin Ulli Koller entwickelt.

Screenshot #1
Screenshot #1
Einen grafischen Prototypen gibt es bereits, die Screenshots sehen recht vielversprechend aus. Sunflowers verspricht, dass Anno 3 den Spieler noch mehr in die mittelalterliche Welt eintauchen lassen wird: "So erlebt ihr das emsige Treiben in Stadt und Land aus erster Hand und könnt die liebevoll inszenierte und lebendig animierte Flora und Fauna auf Wunsch auch aus nächster Nähe begutachten. Und wenn stolze Handelsschiffe durch realistisch wogende Wellen gleiten, fleißige Bauern auf dem Feld ihrem Tagwerk nachgehen und eine steife Brise von der See durch das Laubwerk der Bäume fährt, ist das charakteristische Flair der Anno-Welt buchstäblich zum Greifen nah", heißt es vollmundig seitens Sunflowers.

Screenshot #2
Screenshot #2
Es sollen aufwendige 3D-Effekte geboten werden, die den Gebäuden ein plastisches Aussehen verleihen, realistische Wasserspiegelungen verheißen und die Welt mittels Wettereffekten sowie Licht- und Schattenspielen in Szene setzen. Trotz des Wechsels zur 3D-Grafik soll das neue Anno 3 auch spielerische Stärken bieten und die besten Elemente aus Anno 1602 und Anno 1503 beinhalten. Verbessert werden soll der militärische Teil des Spiels, zudem soll es eine intuitive Steuerung und einen "sauberen" Multiplayer-Modus geben. Darüber hinaus soll die kommende Anno-Welt noch andere Erweiterungen bieten, die bisher noch nicht verraten wurden.

Anzeige

Anno 3 soll Ende 2006 fertig werden.


eye home zur Startseite
Ulf Klausen 09. Sep 2004

Sagen wirs mal so: Kein Vorteil ohne Nachteil! Beide Richtungen hätten ihre Vorteile...

Hotohori 09. Sep 2004

Nunja, das waren ja auch nur ein paar Gedanken von mir und sollte auch nicht die...

@!#$ you... 08. Sep 2004

ich habe mir anno 1503 sofort nach dem relais gekauft, und habe es seit dem nicht einmal...

tajbender 07. Sep 2004

bruhahahaha... wer lesen kann ist ganz klar im vorteil... leider verlernen das immer...

Steinster UAC 07. Sep 2004

DirectX ist ein feines Produkt einer feinen "unabhängigen Institution". Bruhahahaha!!!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. über Duerenhoff GmbH, Essen
  4. über serviceline PERSONAL-MANAGEMENT MÜNCHEN GMBH & CO. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Die Frage ist halt: Wozu?

    AllDayPiano | 07:16

  2. Re: Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    M.P. | 07:14

  3. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    Elektro Erhan | 07:01

  4. Re: Dolchstosslegende

    24g0L | 06:55

  5. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    Bendix | 06:54


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel