Abo
  • Services:

Opera-Browser erstmals für WindowsCE-Plattform

Opera für PocketPC 2003 mit Small Screen Rendering

Opera Software kündigt an, dass der norwegische Browser "bald" auch für die WindowsCE-Version PocketPC 2003 erscheinen wird. Damit wird Opera erstmals für diese Plattform verfügbar sein, nachdem ein entsprechender Browser für das Symbian-System schon länger zu haben ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Besonderheit der Opera-Version für mobile Endgeräte stellt das "Small Screen Rendering" (SSR) dar, das eine normale HTML-Seite so umformatiert, dass man auch auf kleinen Displays nicht horizontal zu scrollen braucht. Beim Navigieren einer Webseite bewegt man sich also nur in vertikaler Richtung, wie man es auch vom Desktop-PC gewohnt ist. Neben dem Zugriff auf normale HTML-Inhalte unterstützt Opera auch die Anzeige von WAP-Seiten.

Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. Hays AG, Affalterbach

"Netzbetreiber wollen ihren Kunden eine identische Internet-Erfahrung auf unterschiedlichen Smartphones verschiedener Hersteller bieten, wofür ein voll integrierter Cross-Plattform-Browser benötigt wird", meint Rolf Assev, Executive Vice President Business Development, Marketing und Strategic Alliances bei Opera Software. Nach Ansicht von Mark Spain, Director der Mobile und Embedded Devices Group bei Microsoft, zeigt die Opera-Unterstützung für WindowsCE die Offenheit von Microsofts Plattform.

Nachdem Opera nach der Symbian-Unterstützung nun demnächst auch die WindowsCE-Plattform bedient, fehlt der Browser derzeit noch auf der wohl am weitesten verbreiteten PDA-Plattform PalmOS, die bislang jedoch weniger stark in Smartphones eingesetzt wird. Opera selbst gab noch keine Auskünfte, für welche Versionen von PocketPC 2003 respektive für welche Endgeräte der Browser erscheinen wird. Auch ein genauerer Erscheinungstermin als "bald" steht nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€
  3. 1,29€

Schubidu 31. Aug 2004

Wann kauft Microsoft Opera auf? :)

ch1mera_ 31. Aug 2004

dito :(

MiBx 31. Aug 2004

Juhu, darauf hab ich gewartet! Aber die Artikel-Headline ist leider irreführend. Es...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /