• IT-Karriere:
  • Services:

Opera-Browser erstmals für WindowsCE-Plattform

Opera für PocketPC 2003 mit Small Screen Rendering

Opera Software kündigt an, dass der norwegische Browser "bald" auch für die WindowsCE-Version PocketPC 2003 erscheinen wird. Damit wird Opera erstmals für diese Plattform verfügbar sein, nachdem ein entsprechender Browser für das Symbian-System schon länger zu haben ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Besonderheit der Opera-Version für mobile Endgeräte stellt das "Small Screen Rendering" (SSR) dar, das eine normale HTML-Seite so umformatiert, dass man auch auf kleinen Displays nicht horizontal zu scrollen braucht. Beim Navigieren einer Webseite bewegt man sich also nur in vertikaler Richtung, wie man es auch vom Desktop-PC gewohnt ist. Neben dem Zugriff auf normale HTML-Inhalte unterstützt Opera auch die Anzeige von WAP-Seiten.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. OAS Automation GmbH, Berlin

"Netzbetreiber wollen ihren Kunden eine identische Internet-Erfahrung auf unterschiedlichen Smartphones verschiedener Hersteller bieten, wofür ein voll integrierter Cross-Plattform-Browser benötigt wird", meint Rolf Assev, Executive Vice President Business Development, Marketing und Strategic Alliances bei Opera Software. Nach Ansicht von Mark Spain, Director der Mobile und Embedded Devices Group bei Microsoft, zeigt die Opera-Unterstützung für WindowsCE die Offenheit von Microsofts Plattform.

Nachdem Opera nach der Symbian-Unterstützung nun demnächst auch die WindowsCE-Plattform bedient, fehlt der Browser derzeit noch auf der wohl am weitesten verbreiteten PDA-Plattform PalmOS, die bislang jedoch weniger stark in Smartphones eingesetzt wird. Opera selbst gab noch keine Auskünfte, für welche Versionen von PocketPC 2003 respektive für welche Endgeräte der Browser erscheinen wird. Auch ein genauerer Erscheinungstermin als "bald" steht nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 47,49€
  3. (-58%) 16,99€

Schubidu 31. Aug 2004

Wann kauft Microsoft Opera auf? :)

ch1mera_ 31. Aug 2004

dito :(

MiBx 31. Aug 2004

Juhu, darauf hab ich gewartet! Aber die Artikel-Headline ist leider irreführend. Es...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
    Need for Speed Heat im Test
    Temporausch bei Tag und Nacht

    Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
    Von Peter Steinlechner

    1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

      •  /