Abo
  • Services:

Ciber übernimmt Novasoft AG

Heidelberger SAP-Berater wird Teil der Ciber-Gruppe

Das IT-Beratungsunternehmen Ciber aus den USA übernimmt mehrheitlich die Novasoft AG aus Heidelberg. Ciber hat einen Kaufvertrag mit den beiden Gründern und alleinigen Vorständen der Novasoft AG unterzeichnet und damit 64,2 Prozent der Aktien erworben. Novasoft wird künftig ein Geschäftsbereich von Ciber sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Innerhalb von fünf Wochen nach dem Abschluss der Transaktion, die in sieben bis zehn Tagen stattfinden soll, will Ciber ein Pflichtangebot zur Übernahme der restlichen Aktien der Novasoft AG abgeben. Ciber zahlt je Novasoft-Aktie 3,52 Euro an die Novasoft-Hauptaktionäre.

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. Hays AG, Mannheim

Novasoft soll künftig das SAP-Competence-Center innerhalb der Ciber-Gruppe bilden.

Die beiden Gründer von Novasoft haben sich zu diesem Schritt entschlossen, um den sich verändernden Anforderungen des Markts gerecht werden zu können, heißt es in einer Mitteilung von Novasoft. Zusammen mit Ciber sieht man sich den Anforderungen des Marktes besser gewachsen.

Aus regionaler Sicht ist Novasoft schwerpunktmäßig in Deutschland, England, Spanien und Finnland aktiv. Mit Ausnahme von England gibt es keine Überschneidungen mit Ciber, die innerhalb von Europa bislang in Dänemark, den Niederlanden, Norwegen und Schweden tätig sind. Den größten Umsatzanteil erwirtschaftet Ciber jedoch in den USA.

Novasoft zählt rund 440 Mitarbeiter und wird im Rahmen der Übernahme mit rund 70 Millionen Euro bewertet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Christian Schmidt 15. Aug 2006

Ich bin mit lächerlichen 3,89 € pro Aktie abgefunden worden, wobei ich nicht einmal...

Helmut Lobbel 10. Aug 2006

Kalte Enteignung der Kleinaktionäre!!!!! Im August 2006 wurde die Aktie bis 4,70 Euro an...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
    Sky Ticket mit TV Stick im Test
    Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

    Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
    3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

      •  /