Private Free-TV-Sender im Digitalkabel von Kabel Deutschland

MTV2 Pop, MTV Central, Tele 5, BBC World, Bloomberg TV und RAZE.TV

Mit MTV2 Pop, MTV Central, Tele 5, BBC World und Bloomberg TV kommen ab Ende September 2004 die ersten privaten Free-TV-Sender neu ins digitale Kabelfernsehen von Kabel Deutschland. Diese werden allerdings verschlüsselt ausgestrahlt, so dass man eine kostenpflichtige Freischaltung benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unterföhringer Unternehmen hat damit die ersten Verträge zur digitalen Einspeisung mit den Sendern unterzeichnet, die auch im analogen Kabelfernsehen frei zu empfangen sind. Zeitgleich wird auch der Mediendienst RAZE.TV neu in das digitale Netz von Kabel Deutschland eingespeist. Mit weiteren Sendern führt Kabel Deutschland zurzeit Gespräche über die digitale Verbreitung.

Stellenmarkt
  1. IT-Administratorin (d/m/w)
    DAS Environmental Expert GmbH, Dresden
  2. Scrum Master - Projektmanager (m/w/d)
    Pixida GmbH, München, Ingolstadt
Detailsuche

Die Free-TV-Sender werden grundverschlüsselt. Um sie empfangen zu können, benötigt der Kunde einen kabeltauglichen Digital-Receiver, der ab 100,- Euro zu haben ist, und eine so genannte Smartcard. Das einmalige Freischaltentgelt beträgt 14,50 Euro, weitere monatliche Kosten entstehen nicht.

"Mit der Unterzeichnung der ersten Verträge zur digitalen Ausstrahlung von Free-TV-Sendern machen wir einen bedeutenden Schritt in Richtung Digitalisierung des deutschen Kabelfernsehens. Wir sind sehr optimistisch, dass die noch ausstehenden Free-TV-Sender nun Zug um Zug digital verbreitet werden", sagte Dr. Manuel Cubero, Direktor Kabel TV von Kabel Deutschland.

Die neuen digitalen Free-TV-Sender sollen ab dem 27. September 2004 empfangbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dave 26. Sep 2004

Wer lesen kann ist klar im Vorteil! NIX hat auf den Beitrag von Dr. Best geantwortet und...

ueberulmen 01. Sep 2004

*LOL* Wenn's damit getan wäre. Du zahlst ja nicht bloß für das Empfangsgerät, sondern...

wetterumschwung 31. Aug 2004

"Wir sind sehr optimistisch, dass die noch ausstehenden Free-TV-Sender nun Zug um Zug...

hallo 31. Aug 2004

ist doch nur eine einmalige Gebühr... auch wenn ich mir das nicht anschaffen würde, und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /