Abo
  • Services:

Liberated Games - ehemals kommerzielle Spiele frei verfügbar

Webseite zweier Linuxgames.com-Mitarbeiter widmet sich freigegebenen Spielen

Die noch junge Website Liberated Games hat sich der Katalogisierung kommerzieller Spiele gewidmet, die der Öffentlichkeit zur freien Verfügung gestellt wurden. Berücksichtigt werden sollen vor allem Spiele, die nur im Quellcode und ohne Spieldaten bzw. als ausführbarer Programmcode mit allen nötigen Daten freigegeben wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Liste versammelt sind bis dato bekannte "Oldies" wie Aliens vs. Predator, Descent Descent II, Doom, Doom 2, Duke Nukem 3D, Elite, Grand Theft Auto, Ground Control, Heretic, Hexen, Hexen II, Hidden & Dangerous, Homeworld, Quake, Quake II, Return to Castle Wolfenstein: Enemy Territory, Starsiege: Tribes, The Elder Scrolls: Arena Tribes 2 und Star Control 2 ("The Ur-Quan Masters").

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Liberated Games wurde von Matt Matthews und Marvin Malkowski Jr., beide auch für Linuxgames.com tätig, am 29. August 2004 offiziell gestartet. Da die Liste noch nicht vollständig ist, insbesondere nicht bei als Open Source freigegebenen Spielen, bitten beide um Hinweise etwa in Form von Links. "Abandonware" nehme man hingegen nicht in die Liste auf; nicht mehr unterstützte oder nicht mehr verkaufte Software ist nicht unbedingt von Unternehmen bzw. Entwicklern frei nutzbar.

"Wir unterstützen die Befreiung neuer Spiele und ermuntern Spieler, unsere Datenbank mit Informationen über ältere Spiele zu füttern, die sie für eine Befreiung vorschlagen. Wenn das Interesse hoch genug ist, werden wir versuchen, mit Entwicklern und Publishern zusammenzuarbeiten, um die Möglichkeiten für die Befreiung zu Gunsten der Gemeinschaft zu erörtern", heißt es auf Liberated Games.

Liberated Games bemüht sich darum, die Spiele auch auf seiner eigenen Site zum Download anbieten zu können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

flip 07. Sep 2004

die seite auf die dein link verweist ist bei genauerer betrachtung ne NAZI seite...bitte...

fischkuchen 31. Aug 2004

Ähem hat wer gesagt ich werde dazu gezwungen Flight of The Amazon Queen zu spielen? Ich...

Thomas 31. Aug 2004

Diese ganzen Haftungsausschlüsse und Verweise auf das berühmt-berüchtigte Urteil des...

Omnibrain 31. Aug 2004

Hi Nein, die haben eine alte germanische rune(= Hammer Thors) verwendet. Hat nichts mit...

Rossi 31. Aug 2004

Muss wohl nur ne 'CPU Performance Bremse' her, hehe. Ansonsten kann man vielleicht dann...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /