Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba: 16:9-Projektor MT200 mit DLP für 1.700 Euro

Mit 750 ANSI-Lumen fürs abgedunkelte Heimkino-Wohnzimmer gedacht

Toshiba bietet mit dem MT200 einen neuen Digital-Light-Processing-(DLP-) Projektor für den Einstieg ins Heimkino an. Er ist mit einem winzigen 0,55-Zoll- Panel mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln ausgerüstet und kann damit 16:9- Formate darstellen.

Der MT200 bietet nach Angaben des Herstellers ein Kontrastverhältnis von 2.500:1 und verfügt über einen eingebauten De-Interlacer. Die Lichtstärke von 750 ANSI-Lumen ist zwar eher nicht für lichtdurchflutete Räume geeignet, für das typischerweise abgedunkelte Heimkino-Wohnzimmer ist aber so ein niedriger Schwarzwert erreichbar.

Anzeige

Der "Truevision"-De-Interlacer soll für eine flimmer- und saumfreie Darstellung der Videosignale sorgen. Zudem kann der Nutzer zwischen der Bildwiedergabe im Dynamic-, Standard- oder Cinema-Modus wählen. Dabei soll im Dynamic-Modus die Bilddarstellung bei schnellen Bewegungsabläufen, wie beispielsweise bei Sportereignissen, verbessert werden, während der Cinema-Modus eine farbechte Darstellung, insbesondere bei Filmen, bewirken soll.

Toshiba MT200
Toshiba MT200

Der Projektor ermöglicht eine Trapezentzerrung von plus/minus 15 Grad und verfügt über ein manuelles Zoom-Objektiv. Der mögliche Projektionsabstand liegt zwischen 1,2 und 12 Metern und die daraus resultierende Bilddiagonale zwischen 0,61 und 7,36 Metern.

Das Gerät bietet einen RGB- und drei Video-Eingänge (RCA Composite, S-Video und RCA Component) sowie einen digitalen DVI-D-Anschluss. Dieser ermöglicht über einen Adapter beispielsweise die Verbindung mit dem HDMI-Ausgang eines DVD- Players.

Soll die Filmvorführung unterbrochen werden, etwa bei längeren Spielfilmen, lassen sich die einzelnen Funktionen des MT200 über eine beleuchtete Fernbedienung ansteuern. Außerdem ist der MT200 mit einem echten Ausschalter ausgestattet, so dass der Projektor vollständig abgeschaltet werden kann und bei längerer Nichtbenutzung kein unnötiger Strom verbraucht wird.

Der Toshiba MT200 misst 29,8 x 27,54 x 10,14 cm und wiegt 2,8 kg. Er soll ab Ende September 2004 für 1.699,- Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Anonymer... 15. Sep 2004

Da freut sich deine Lampe aber gewaltig, wenn du da was vors objektiv bastelst. Die macht...

anybody 31. Aug 2004

Vor allem bei DER Auflösung - die reicht ja nichtmal für PAL ohne runterzuskalieren zu...

mumble 30. Aug 2004

Ich versteh auch nicht, warum die ganzen Auflösungs-reduzierten 16:9 Projektoren so...

Angel 30. Aug 2004

Was ist denn ein "Saum"? (...soll für eine flimmer- und saumfreie Darstellung...) Und...

Rossi 30. Aug 2004

Portokasse eines hartz iV empfängers...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. Comline AG, Dortmund
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    bombinho | 23:22

  2. !TOP News! Eisberge sind schlecht fuer die Titanic

    zonk | 23:18

  3. Re: es gibt nur keine gute? :p

    Neuro-Chef | 23:14

  4. Re: Ich brauche kein Volumen

    Crunchy_Nuts | 23:12

  5. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    Yash | 23:11


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel