Abo
  • Services:

Lancom stellt hochintegrierten VPN Router vor

Lancom 1711 mit DSL- und ISDN-Modem sowie einem 4-Port-Ethernet-Switch

Lancom erweitert sein Produktportfolio um ein neues Dynamic-VPN-Gateway. Der Lancom 1711 VPN Router kann in kleineren Installationen als zentrales VPN-Gateway, in größeren Unternehmen aber auch zur sicheren Verbindung unterschiedlicher Niederlassungen eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät kombiniert DSL- und ISDN-Modem mit einem 4-Port-Ethernet-Switch. Dabei kann die integrierte ISDN-Schnittstelle auch zur Fernwartung, als DSL- Backup und ISDN-Zugang von außen genutzt werden. Mit der mitgelieferten LANcapi wird der Router zum Fax für jeden PC im Netzwerk.

Stellenmarkt
  1. infoteam Software AG, Bubenreuth
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Der Lancom 1711 VPN wird mit Unterstützung von fünf VPN-Kanälen ausgeliefert, es lassen sich aber optional bis zu 25 Kanäle freischalten. Ein VPN-Hardware-Beschleuniger soll Transferraten von bis zu 17 MBit pro Sekunde ermöglichen und wird mit dem Update auf 25 Kanäle freigeschaltet.

Die IPSec-Erweiterung Lancom-Dynamic-VPN soll zudem jederzeit für einen Verbindungsaufbau zu Außenstellen mit Standard-DSL-Anschlüssen sorgen, selbst dann, wenn die Gegenstelle nicht immer online ist.

Die integrierte Stateful Inspection Firewall unterstützt zudem Intrusion Detection und den Schutz vor Denial-of-Service-Angriffen. Die mitgelieferten Management-Tools LANconfig und LANmonitor bieten neben Fernwartung ganzer Installationen auch eine vollständige Echtzeitüberwachung und -protokollierung. Backup- und High-Availability-Funktionen sollen einen unterbrechungsfreien Betrieb garantieren.

Der Lancom 1711 VPN ist ab sofort für 599,- Euro verfügbar. Die optionale Erweiterung auf 25 VPN-Kanäle inklusive Hardware-Beschleunigung ist für 399,- Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /