Abo
  • Services:

Rechtschreibduden für PDAs und Smartphones mit Sprachausgabe

Aktuelle 23. Auflage vom Duden - Die deutsche Rechtschreibung

Nachdem bereits verschiedene Duden-Bände für PDAs und Smartphones erschienen sind, wird nun auch der Duden zur deutschen Rechtschreibung in der aktuellen 23. Auflage für die mobilen Begleiter angeboten. Der "Duden - Die deutsche Rechtschreibung" ist für die Betriebssysteme PalmOS, WindowsCE und Symbian Series 60 zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Duden PalmOS
Duden PalmOS
Der Rechtschreibduden wird in zwei Ausbaustufen bereitgestellt: Neben einer Variante mit Aussprachehilfe steht auch eine Version ohne diese Komfortfunktion bereit, die dann auch deutlich weniger Speicherplatz belegt. Der Rechtschreibduden für PDAs und Smartphones umfasst wie die gedruckte Neuauflage rund 125.000 Stichwörter, wozu 5.000 zusätzliche Wörter gehören, die neu in den Duden aufgenommen wurden.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf

Der Duden vermittelt die neue Rechtschreibung, die im Juni 2004 von der Kultusministerkonferenz als verbindlich für Schulen und Behörden ab August 2005 beschlossen wurde. Die neuen Schreibungen, Worttrennungen und Regeln sind rot hervorgehoben und so leichter zu erkennen. Die Duden-Version wurde gemeinsam vom Verlag Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG und der Berliner Softwarefirma envi.con KG veröffentlicht.

Duden Symbian
Duden Symbian
Die Aussprachehilfe im Duden steht für mehrere Tausend Wörter bereit und beruht auf der Aussprachedatenbank der ARD. Wörter, deren Aussprache sich nicht ohne weiteres erschließt, werden durch Antippen auf das neben dem Wort befindliche Lautpsrechersymbol ausgesprochen.

Wenn bereits andere Duden-Ausgaben auf dem mobilen Begleiter installiert wurden, kann über eine zentrale Programmoberfläche auf die installierten Wörterbücher zugegriffen werden. Dabei sollen Querverweise eine Recherche erleichtern. Die PalmOS-Variante des Rechtschreibdudens nutzt die globale Suchfunktion des Betriebssystems, um über mehrere Wörterbücher hinaus suchen zu können. Eine weitere PalmOS-Besonderheit stellt die Nachschlagefunktion aus anderen Applikationen dar, um ohne große Umstände Begriffe im Duden nachschlagen zu können.

Duden WindowsCE
Duden WindowsCE
Der "Duden - Die deutsche Rechtschreibung" in der 23. Auflage für PalmOS ab Version 4.x, die WindowsCE-Version ab PocketPC 2002 sowie für Symbian Series 60 kann ohne Sprachausgabe-Funktion zum Preis von 17,95 Euro bestellt werden. Die Ausführung mit Sprachausgabe gibt es für PalmOS ab Version 5.x, die WindowsCE-Version ab PocketPC 2002 und ebenfalls für Symbian Series 60 für 19,95 Euro. Mit Sprachausgabe beläuft sich der Speicherbedarf auf 60 MByte, während der Duden ohne diese Funktion nur rund 6 MByte Speicher belegt. Eine eingeschränkte Demoversion steht kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Phobos 30. Aug 2004

Wem braucht sowas ding schon. Mein Deutscher gut genug für leben. Alles mache Geld mache...

Andreas 30. Aug 2004

Schon Cobalt Screen Shots??? Irgendwie sieht die Taskbar nach Palm OS6 aus. Sind das...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /