Abo
  • Services:

Neues Gleitmittel für schnellere Festplatten

SHP soll höhere Umdrehungsgeschwindigkeiten bei Festplatten erlauben

Mit einem neuen Gleitmittel will Wei Xiao, Doktorandin an der Universität Illinois, nicht nur das Leben von Festplatten verlängern, sondern auch höhere Umdrehungsgeschwindigkeiten und größere Datendichten ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das derzeit eingesetzte Perfluoropolyethers (PFPEs) stoße an seine Grenzen, so Wei Xiao, die ein komplett neues Gleitmittel entwickelt hat, das auf preiswertem Polyester basiert. Das als SHP (Sterically Hindered Polyester) bezeichnete Material soll sich in dünnen Schichten wie ein Festköper verhalten und gute Adhäsionseigenschaften mitbringen, also eine gute Haftung aufweisen.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München

Auf die Scheibe einer Festplatte aufgetragen soll SHP die empfindliche Scheibe vor einem Kontakt mit Schreib- und Leseköpfen schützen. Im Vergleich mit PFPEs soll SHP höhere Geschwindigkeiten aushalten, ohne durch die wirkende Zentrifugalkraft von der Oberfläche getrennt zu werden.

Dabei sei es nicht notwendig, zusätzlichen Aufwand zu betreiben, um SHP an der Oberfläche haftbar zu machen, so Wei Xiao, da es von Hause aus sehr polar sei und daher gut auf der Oberfläche hafte. Auch biete SHP besseren Schutz vor Korrosion.

So soll SHP eine einfache und deutlich preisgünstigere Lösung des Problems darstellen als die aktuell verwendeten PFPEs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 179€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

werta 03. Sep 2004

ich hab jetzt endlich ne ausrede wenn mich wieder ein bekannter bei beate uhse trift...

rotuA 30. Aug 2004

WENN Verschleiß durch Abrieb oder aufgebrauchtes Gleitgel entstanden ist und auch noch...

UnAdmin 30. Aug 2004

War nicht mit Absicht!

Nameless 30. Aug 2004

Du hast Western Digital und Samsung vergessen!

ThePaper 30. Aug 2004

Wenn die Platten nun ausfallsicherer werden, wäre das dann ein Grund für die Hersteller...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /