Abo
  • Services:

Half-Life 2 - Schon wieder Sicherheitsprobleme bei Valve

Gefälschte Forumsbeiträge von Gabe Newell versprachen Fertigstellung am Montag

Das Warten auf Half-Life 2 müsste zwar bald ein Ende haben, allerdings nicht so früh, wie es Valve-Chef Gabe Newell in einem Forumsbeitrag auf HL2Fallout.com überraschend versprach. Am Montag sollte es so weit sein, "we're going gold on Monday..." hieß es seitens Newell, doch dahinter steckte nur jemand, der Newells Passwort erraten und seinen HL2Fallout.com-Account missbraucht hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem Team von H2Fallout.com kam der mittlerweile gelöschte Beitrag eigenartig vor. Da Valve gerade erst mit dem Preloading begonnen hatte, forschte man nach und fand heraus, dass sich jemand Zugang zu Newells HL2Fallout.com-Account verschafft hatte. Das scheint nicht besonders schwer gewesen zu sein, denn die Forumsbetreiber bemerkten scherzhaft: "Vielleicht hätte er nicht 'gaben' als Passwort wählen sollen. Komm schon, Gabe, Du hättest Dir etwas Besseres aussuchen können."

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

Valve hat entsprechend reagiert und im Forum seiner Steam-Website eine Stellungnahme veröffentlicht: "Es gab verschiedene gefälschte 'Half-Life 2 Gone Gold!'-Beiträge in Foren quer durch die Community, die sich als Gabe ausgaben. Wenn Half-Life 2 Gold ist, werden wir es über eine weit verbreitete Pressemitteilung verkünden. Es wird an vielen, vielen Orten zu lesen sein, inklusive den News hier und auf Half-Life2.com", so Chris Bokitch von Valve Software. Außerdem werde man das Half-Life-2-Team bei Fertigstellung jubeln hören.

Es gab bereits einmal Sicherheitsprobleme direkt bei Valve: Die längste Verspätung von Half-Life 2 bedingte sich durch das Eindringen eines Hackers, der im September/Oktober 2003 den Spiel-Quellcode kopierte und im Internet verbreitete. Einige von der Verspätung enttäuschte Fans warfen Valve dabei vor, dass Valve dies gelegen gekommen sei, da das Spiel, anders als es die Entwickler erst versprachen, sowieso nicht mehr Ende 2003 hätte ausgeliefert werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 45,99€ (Release 19.10.)

Mr_Black 01. Sep 2004

Ja eine Software um mehr als ein Jahr zu verschieben ist schon heftig. Aber der Schuldige...

NeWsOftzzz 01. Sep 2004

Das in Deckung gehen IST KI, das einzige was net KI war wo ein Soldat die Tür aufgetreten...

Clown 31. Aug 2004

hm. les mal die Bücher von Micheal Moore. Da wirste sehen was der Typ alles für Mist...

Nameless 31. Aug 2004

Ja klar! In dem besagten Video sieht man, wie sich deine Verbündeten anschleichen und...

Steinster UAC 30. Aug 2004

Ihr Gemütszustand interessiert mich nicht wirklich.


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /