Abo
  • Services:

HP bringt Entertainment-Notebook mit Breitbildschirm

Pavilion dv1000 spielt Audio- und Videomedien ohne Betriebssystem-Start ab

HP hat im Rahmen seiner Produktankündigungen für digitale Unterhaltungselektronik mit dem Pavilion dv1000 ein Entertainment-Notebook vorgestellt, das die Konvergenz zwischen Home-Cinema und mobilem Computing weiter fördern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

HP Pavilion dv1000
HP Pavilion dv1000
Das HP Pavilion dv1000 ist dazu beispielsweise mit der Funktion QuickPlay ausgerüstet, die das Abspielen von Audio- und Videomedien auch ohne das Booten vom Betriebssystem ermöglicht. Diese Funktion ist allerdings von Fernost-Anbietern schon längst in Notebooks integriert worden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen

Das Notebook beinhaltet je nach Ausstattung Intel-Pentium-M- oder Celeron-Prozessoren sowie ein 14-Zoll-Breitbild-Display oder 15-Zoll-Normalformat-Bildschirme. Zu Grafikchip und Festplattenausstattung machte HP keine Angaben.

HP Pavilion dv1000
HP Pavilion dv1000
Die Geräte sind mit DVD, DVD+RW oder Combo-Laufwerken erhältlich und verfügen mittels des Intel-PRO/Wireless-802.11BG-Moduls auch über WLAN. Dazu kommen ein 6-in-1-Kartenleser, drei USB-2.0-Ports, VGA, LAN und ein Parallelport sowie analoge Tonein- und -ausgänge.

Als Erweiterung gibt es die HP-xc2000-Dockingstation, die auch die einfachere Verbindung mit der heimischen Stereo- und Videoanlage erlauben soll. Über mögliche Anschlüsse schwieg sich HP allerdings noch aus.

Die HP-Pavilion-dv1000-Serie soll in den USA ab 1.100,- US-Dollar ab Oktober 2004 erhältlich sein. Europäische Daten und Verfügbarkeiten stehen noch aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 42,49€

CyberTim 30. Aug 2004

ich merke eher das Gegenteil. Mein nx7000 (auch HP) wird genau dafür verwendet. Tragbarer...

ipd 30. Aug 2004

ja nur hp glaubts. ausserdem steht da "soll" und dabei hat sich der schreiber sicherlich...

Fensteröffner 30. Aug 2004

"das die Konvergenz zwischen Home-Cinema und mobilem Computing weiter fördern soll...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /