• IT-Karriere:
  • Services:

SCO: Linux existiert nicht

Kieran O'Shaughnessy: Wir versuchen nur, unser Unix-Geschäft zu verteidigen

"Linux existiert nicht", bringt Kieran O'Shaughnessy, Direktor von SCO Australia, SCOs Position bezüglich Linux auf den Punkt. Jeder wisse, dass Linux eine unlizenzierte Version von Unix sei, so O'Shaughnessy in einem Interview mit der ComputerWorld Australia.

Artikel veröffentlicht am ,

SCO sei kein Unternehmen, das nur auf Rechtsstreitigkeiten ausgerichtet sei, so O'Shaughnessy in dem Interview, man versuche lediglich, das eigene Unix-Geschäft zu schützen. IBM habe Linux von einem Fahrrad zu einem Rolls-Royce ausgebaut und damit fast zu einem Betriebssystem für den Unternehmenseinsatz gemacht, erklärte der SCO-Mann bildhaft. "Wir haben 25 Jahre benötigt, um unser Geschäft aufzubauen, IBM benötigte nur vier Jahre, da sie einfach Code gestohlen und dann kostenlos verteilt haben."

O'Shaughnessy sieht die Aufwendungen für die Rechtsstreitigkeiten als eine Investition in die Zukunft, die sich letztendlich auszahlen wird. Dennoch setzt das Unternehmen nicht länger primär auf die Lizenzierung seines geistigen Eigentum. Auch ziele SCO nicht auf Schadensersatz ab, vielmehr gehe es darum, dass der gestohlene Code wieder entfernt werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Search and... 08. Aug 2005

Also ich finde ja, jemand sollte sich die Mühe machen denen ihren Code wieder...

Jack the Rabbit 26. Mai 2005

... glaub ich langsam nicht mal mehr, daß mein Arsch existiert. Und den kann ich indirekt...

Jack the Rabbit 26. Mai 2005

... oder nen überbezahlten Job bei SCO als Lügenschreiber. Wär ne alternative zu Hartz...

Jack the Rabbit 26. Mai 2005

Na ja, bei SCO wiederholt doch alles. Könnte man also als passenden Neologismus betrachten.

mckayser 20. Nov 2004

Mann Ihr dummen Schwachköpfe, fragt man den Deutschen Fußballmeister & Pokalsieger, die...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /