Abo
  • Services:

Symantecs Zwangsaktivierung auch für deutsche Produkte

Alle 2005er-Versionen aus der Norton-Reihe mit Produktaktivierung

Den Anfang machte im August 2003 Norton AntiVirus 2004: Damit führte Symantec erstmals eine Zwangsaktivierung für eines seiner Produkte ein. Diese galt zunächst nur für den US-Markt, wird aber mit den 2005er-Versionen der Norton-Reihe auch in Deutschland eingeführt, wie Symantec gegenüber Golem.de erklärte. Damit erhalten die wichtigsten Endkundenprodukte aus dem Symantec-Sortiment fortan eine Produktaktivierung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kommende Produktaktivierung in den 2005er-Versionen der Norton-Titel soll garantieren, dass keine Raubkopien der betreffenden Software mehr eingesetzt werden können. Erst nach der Eingabe eines auf der CD-Hülle befindlichen Aktivierungscodes lässt sich die Software dann uneingeschränkt nutzen. Die Produktaktivierung wird voraussichtlich sowohl per Internet als auch per Telefon möglich sein, zumindest bietet Symantec dies in den USA.

Ohne Aktivierung verweigert die Software nach Ablauf einer bestimmten Frist nach der Installation ihren Dienst und kann erst nach Eingabe des passenden Aktivierungscodes verwendet werden. Mit Hilfe der Aktivierung will man den Einsatz von Raubkopien erschweren, indem eine Software-Installation nach der Aktivierung mit dem entsprechenden Rechner verknüpft ist und nicht auf anderen Systemen eingesetzt werden kann. Was für Daten Symantec dazu abfragt, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 1,49€

Rene Kertscher 08. Sep 2004

"Die sollten lieber mal die Produkte besser machen, jede neue NAV Version ist NOCHMAL...

andy-d 30. Aug 2004

das der nav lahm ist kann ich nicht sagen. der lahmste virenscanner kommt für mich immer...

neter_porton 30. Aug 2004

gates & norton können sich die hand geben, verkaufen beide überteuerten schrott der nix...

Blar 30. Aug 2004

Das schöne ist, das bei installiertem Mozilla Plugin auch alle anderen Seiten den IE im...

Steinster UAC 29. Aug 2004

Jetzt sind auch Sie informiert.


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


      •  /