Abo
  • Services:

SCO legt Streit mit BayStar bei

Streit um widersprüchliche Aussagen offenbar beigelegt

SCO konnte jetzt den Streit mit seinem ehemaligem Großinvestor BayStar Capital beilegen, das teilte SCO mit. Auch BayStar bestätigte die Trennung.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem die US-Börsenaufsicht am 21. Juli 2004 die Transaktion, mit der BayStar sein Engagement als strategischer Investor bei SCO beendet hat, genehmigte, sah SCO das Geschäft bereits als abgeschlossen an. BayStar aber sah sich von SCO getäuscht und drängte auf einige Antworten von SCO.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. IT.Niedersachsen, Hannover

Dabei ging es vor allem darum, ob SCOs Aussagen bezüglich des Lizenzprogramms SCOSource, unter das auch SCOs Vorgehen gegen Linux fällt, Aussagen, die SCO gegenüber BayStar gemacht hat, widersprechen. BayStar verlangte von SCO Belege, dass SCOs frühere Aussagen gegenüber BayStar korrekt sind, SCO lehnte dies ab, die entsprechenden Informationen seien vertraulich.

Nun haben sich die beiden Unternehmen geeinigt. BayStar hat seine Verpflichtungen aus der von der SEC genehmigten Transaktion erfüllt und seine Vorzugsaktien zurückzugeben. Außerdem fordert BayStar das von SCO auf ein Sperrkonto eingezahlte Geld ein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. GRID 2 ab 1$, Dirt Rally ab 4,72€, F1 2017 ab 10,22€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 32,99€

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /