Abo
  • Services:

AOL für Linux

Linspire bietet AOL-Einwahlsoftware für Linux

Linspire alias Lindows.com bietet jetzt eine Einwahlsoftware für den weltweit größten Internet Service Provider AOL auch für Linux an. Damit ist die Einwahl über AOLs ISP-Dienst möglich, die eigentliche AOL-Software ist aber weiterhin nicht für Linux erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beta-Version der Einwahlsoftware für AOL soll eine einfache Einwahl via AOL erlauben, die bisher Nutzern von Windows- und Apple-Systemen vorbehalten war. Linspire hofft, mit der Software den knapp 30 Millionen AOL-Kunden weltweit die Möglichkeit zum Einsatz von Linux-Systemen zu erschließen.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Laut Linspire-Chef Michael Robertson ist eine Einwahlsoftware für AOL die meistgefragte Software seitens der Linspire-Kunden, doch AOL habe bislang keine entsprechende Software im Angebot. Daher habe man sich entschieden, eine entsprechende Open-Source-Software zu entwickeln.

Die Software können Linspire-Nutzer mit einem Klick kostenlos über das "CNR Warehouse" von Linspire installieren. Allerdings müssen Nutzer bereits über einen AOL-Screen-Namen verfügen und ihre lokale Einwahlnummer kennen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...
  2. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  3. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  4. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!

Menke 03. Nov 2005

Jedenfalls besser als T-Online.Wenn ich schon immer höre was die Telekom wieder alles...

Joerg2005 03. Nov 2005

... JA genau,vielleicht weil der Autor des Kommentars vielleicht damit nicht umgehen...

Joerg2005 03. Nov 2005

Wir benutzen WindowsXP und Linux Suse 10.0 und bei beiden klappt die Verbindung zu AOL...

Robert Regn 10. Okt 2004

Die DFÜ-Einwahl klappt. wenn ich aber diese Daten auf Linux nutze, kommt keine Vernindung...

Robert Regn 10. Okt 2004

Die DFÜ-Einwahl klappt. wenn ich aber diese Daten auf Linux nutze, kommt keine Vernindung...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /