Abo
  • Services:

Digitalfotos werden zu kubistischen Kunstwerken

Filter-Algorithmus kann aus Realbildern Comic-Filme erzeugen

Informatiker der britischen Universität von Bath haben eine Software entwickelt, mit der man aus Foto-Standbildern Picasso-artige, kubistische Bilder erzeugen kann. Die Software versucht dabei, körperspezifische Bildausschnitte zu lokalisieren und wie Picasso in einer anderen Position wieder anzuordnen. Das Ganze funktioniert auch bei Videos.

Artikel veröffentlicht am ,

'Picasso'-Filter
'Picasso'-Filter
Natürlich kann die Software keine richtige Kunst schaffen, aber die Beispielbilder, die auf der Website der Uni gezeigt werden, zeigen zumindest, dass man den Kunststil recht gut nachahmen kann.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Nicht nur bei Stand-, sondern auch bei Bewegtbildern funktioniert die Technik. Die britischen Informatiker Dr. Peter Hall und Dr. John Collomosse haben dazu allerdings als Endprodukt keine kubistisch angehauchten Bilder erzeugt. Vielmehr verwendeten sie hier die Software für die Bildgestaltung wichtiger Elemente und zur Umwandlung von Realbild-Szenen in Comics.

Realfilm verändern
Realfilm verändern
Zusammen mit dem Trickfilmspezialisten Dave Rowntree von der Firma Nanomation hat man durch die Kombination von Aufnahmen aus mehreren Winkeln sogar Wischeffekte in Realbilder einbauen können und karrikaturierte Wesen und Bewegungen aus Aufnahmen von Personen erzeugen können.

Die Software wurde dabei mit Bilderausschnitten für ästhetisch wichtige Elemente wie Nase, Augen oder Mund trainiert und erkennt diese nicht nur, sondern berücksichtigt diese auch mehr als beispielsweise Kontrastübergänge an Ecken und Kanten.

Die Software soll leider vorerst nur professionellen Anwendern im Rahmen des Projektes, das vom Engineering and Physical Sciences Research Council finanziert wurde, vorbehalten werden und ist auch noch nicht ganz fertig gestellt. Es hätten allerdings einige Software- und Animationsfirmen bereits ihr Interesse bekundet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 16,99€

Prospero 28. Aug 2004

1. kunst kommt von künstlich, wie auch kultur. 2. sie spiegelt zeit und raum wieder...

Freak5 28. Aug 2004

Wenn das mit dem Comic schon geht, würde ich mich interessieren, wie.

Gerechter Mann 28. Aug 2004

Seit wann kann Gimp Videos bearbeiten?

Mailerdemon 27. Aug 2004

Jo, ist nicht wirlich neu, auch The Gimp, kann das. Mfg Mailerdemon

Consolenhoshi 27. Aug 2004

Wer brauchst so einen Sch.... ?


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /