Abo
  • Services:

Interview: KDE - auch für Windows!

Golem.de: Welche konkreten Anwendungsbereiche gibt es für ein KDE auf Windows?

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln
  2. SICK AG, Hamburg

Schröder: Da gibt es viele: Wenn man vor einem nackten Windows sitzt, kann man entweder einen halben Tag damit zubringen, alles zu installieren, was man so braucht, um sich von außen sicher auf dem Rechner einloggen zu können, ein paar Spiele, einen guten Editor und einen sicheren Webbrowser zu haben sowie sich auf Linux-Rechnern einloggen zu können und grafische Programme, die auf Linux-Rechnern laufen, anzeigen zu können.

Screenshot #13
Screenshot #13
Oder man installiert in einer halben Stunde Cygwin und KDE auf dem Rechner. Dies enthält dann einen SSH-Server, die KDE-Spiele, den Editor Kate, den Webbrowser Konqueror, einen SSH-Client und einen X-Server. Des Weiteren gibt es auch eine Version der Web-Entwicklungssoftware Quanta sowie von KDevelop für Windows.

Golem.de: Kommt KDE unter Windows in kommerziellen Installationen zum Einsatz?

Schröder: Mir ist keine Firma bekannt, die KDE durchgängig einsetzt, andererseits ist KDE auf Cygwin doch für viele Leute interessant. Das erkennen wir daran, dass die Webseite seit 2001 schon eine Million Besucher zählen konnte. In der gleichen Zeit wurden über 1,4 Millionen Dateien des Projekts heruntergeladen, die Leute lesen also nicht nur unsere Webseite, sondern benutzen die Software auch wirklich.

[Das Interview führte Michael Renner]

 Interview: KDE - auch für Windows!
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Dau Huber 08. Apr 2009

In Google "das gute Linux" eingeben, und es wird gefunden.

Julian Föth 08. Apr 2008

Wenn ich ein fenster verkleinere wird die seite automatisch beendet. Kann mir...

sandruschka 17. Okt 2006

So ne shit seite hier was gibt es denn für verschiedene Funktionen bei den...

linuksamiko 21. Mai 2006

Ich habe jemandem von Quanta erzählt und der fand das echt ziemlich gut. Nur benutzt er...

Joachim 04. Aug 2005

Schade, LiteStep wird zur Zeit weiterentwickelt und wird warscheinlich sogar auf der...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /