Abo
  • Services:

Interview: KDE - auch für Windows!

Golem.de: Sicher muss einiges am Quellcode von KDE angepasst werden, bis sich alles kompilieren lässt. Wäre es möglich, den Quellcode von KDE generell so zu erstellen, dass es sich auch ohne Änderungen im Quellcode unter Windows übersetzen lässt? Wie lange dauert es, bis eine bestimmte KDE-Version auch für Windows verfügbar ist?

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Screenshot #5
Screenshot #5
Schröder: Genau daran arbeiten wir gerade. Man muss einige Änderungen am Quelltext vornehmen, damit KDE auf Windows oder auch MacOS X läuft. Diese Änderungen fließen nun langsam wieder in die Original-Quellcodes von KDE ein. Das ist natürlich ein langwieriger Prozess, da die Änderungen nicht nur unter Windows funktionieren müssen, sondern auch mit dem "normalen" KDE auf Linux nicht kollidieren dürfen.

Golem.de: KDE bringt zahlreiche Applikationen mit sich, die unabhängig vom Desktop durchaus interessante Alternativen darstellen. Lassen sich diese auch einzeln unter Windows nutzen?

Schröder: Man kann auch nur einzelne Programme von KDE starten, allerdings erfordert das etwas tiefere Kenntnisse über cygwin, X11 und KDE. Allerdings hat man auf heute aktuellen Rechnern keinen Vorteil, wenn man einzelne Applikationen statt des gesamten KDE startet, abgesehen vielleicht von ein paar gewonnenen Sekunden beim Starten des Programms. Ich kann dieses Vorgehen daher eigentlich nicht empfehlen. Man kann als "Otto-Normal-Benutzer" ein KDE auf Windows installieren und genauso wie unter Linux benutzen, und es funktioniert einfach gut.

 Interview: KDE - auch für Windows!Interview: KDE - auch für Windows! 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix 23,6-Zoll-FHD-Monitor mit 144 Hz für 222€ statt ca. 317€ im Vergleich und...
  2. 16,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 24,02€)
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)

Dau Huber 08. Apr 2009

In Google "das gute Linux" eingeben, und es wird gefunden.

Julian Föth 08. Apr 2008

Wenn ich ein fenster verkleinere wird die seite automatisch beendet. Kann mir...

sandruschka 17. Okt 2006

So ne shit seite hier was gibt es denn für verschiedene Funktionen bei den...

linuksamiko 21. Mai 2006

Ich habe jemandem von Quanta erzählt und der fand das echt ziemlich gut. Nur benutzt er...

Joachim 04. Aug 2005

Schade, LiteStep wird zur Zeit weiterentwickelt und wird warscheinlich sogar auf der...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /