• IT-Karriere:
  • Services:

Interview: KDE - auch für Windows!

Golem.de: Wie viele aktive Entwickler weist das Projekt gerade auf?

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz

Screenshot #2
Screenshot #2
Schröder: Ralf Habacker ist der Maintainer von kde-cygwin, er betreut die Webseiten, baut die KDE-Pakete und pflegt die Patches von anderen Leuten in die Quelltexte ein. Es gibt noch einige Leute, die Patches zum Port der unter der GPL stehenden Version von Qt unter Windows beisteuern, und ansonsten würden wir uns freuen, wenn sich einige Leute finden, die bei dem Projekt mithelfen wollen.

Golem.de: Wie hoch ist der Aufwand zur Installation, wenn man sich zum ersten Mal damit befasst?

Schröder: Die genaue Beschreibung zur Installation von KDE auf Windows findet man auf den KDE-Cygwin-Seiten, man kann mit der Anleitung innerhalb von einer halben Stunde ein lauffähiges KDE installieren. Jeder, der in der Lage ist, Netscape und eine Firewall unter Windows zu installieren, kann eigentlich auch KDE auf Windows installieren. Wenn es dann doch Probleme geben sollte, kann man sich an die Mailing-Liste kde-cygwin@kde.org wenden. Die Installation von KDE auf Cygwin funktioniert ähnlich zur Installation von Cygwin selbst.

Golem.de: Wie viel Performance dürfen Nutzer von einem KDE unter Windows erwarten?

Schröder: Man merkt schon, dass KDE noch nicht rasend schnell auf Windows läuft. Vielleicht ist die nächste Version schon fast so schnell wie die Linux-Version. Gerade das Starten des Desktops oder größerer Programme dauert schon einige Sekunden. Wenn die Programme laufen, kann man dann aber flüssig damit arbeiten, die Programme fühlen sich dann etwa halb so schnell wie unter Linux an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: KDE - auch für Windows!Interview: KDE - auch für Windows! 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...

Dau Huber 08. Apr 2009

In Google "das gute Linux" eingeben, und es wird gefunden.

Julian Föth 08. Apr 2008

Wenn ich ein fenster verkleinere wird die seite automatisch beendet. Kann mir...

sandruschka 17. Okt 2006

So ne shit seite hier was gibt es denn für verschiedene Funktionen bei den...

linuksamiko 21. Mai 2006

Ich habe jemandem von Quanta erzählt und der fand das echt ziemlich gut. Nur benutzt er...

Joachim 04. Aug 2005

Schade, LiteStep wird zur Zeit weiterentwickelt und wird warscheinlich sogar auf der...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

    •  /