Abo
  • Services:

PlayStation 2: Rasender Abverkauf nach Preissenkung

Verkäufe legen nach Preissenkung im Jahresvergleich um 138 Prozent zu

Sonys Plan, mit einer sofortigen Preissenkung für die PlayStation 2 von 199,95 Euro auf jetzt 149,95 den Absatz der Konsole anzukurbeln, scheint Erfolg zu haben. Seit der Einführung des neuen empfohlenen Verkaufspreises am 18. August 2004 hat der Abverkauf von PlayStation 2 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 138 Prozent zugelegt, wodurch der Marktanteil in der 34. Kalenderwoche auf 75 Prozent im so genannten Next-Generation-Markt sprunghaft angestiegen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Manfred Gerdes, Geschäftsführer Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH (SCED), hält daher eine Steigerung des PS2-Absatzes im Jahr 2004 von 30 Prozent gegenüber 2003 für absolut realistisch. Schon vor der Preissenkung am 18. August 2004 lag der PS2-Abverkauf mit knapp 25 Prozent im Plus gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Microsoft hatte zwar fast zeitgleich mit Sony auch eine Preissenkung für die Xbox angekündigt, diese tritt aber erst zum 27. August 2004 in Kraft. Ein Vorsprung, über den sich Sony auf der Games Convention 2004 ordentlich freute.

"Der anvisierte Wachstumsschub durch die Preissenkung hat unsere kühnsten Prognosen übertroffen", zeigt sich Gerdes erfreut. "Die positive Resonanz von Händlern, mit denen wir auf der Games Convention gesprochen haben, lässt erwarten, dass wir mit einer Steigerungsrate von 30 Prozent beim PS2-Jahresabsatz rechnen können."

Weiteres Wachstum erwartet Gerdes von der Einführung neuer Titel wie Gran Turismo 4, Getaway: Black Monday, SingStar Party, EyeToy: Play 2 und Killzone aus dem eigenen Haus sowie GTA San Andreas von Take 2, Burnout von Electronic Arts und Metal Gear Solid 3: Snake Eater von Konami.

Sony will bis Ende 2004 eine installierte Basis von über 3 Millionen PS2 in deutschen Haushalten erreichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Sonic 24. Sep 2004

Da dann aber keine PS2.. Obwohl ich seit Heute auch eine habe.. Bleib bei NINTENOD ODER...

andy 20. Sep 2004

was redet ihr da eigentlich?! ne playstation ist was anderes als ein pc,das is ja wohl...

Stefano 29. Aug 2004

Du hast recht, dass ist echt viel zu teuer. Baue ich mir doch besser einen Barebone...

Phil o'Soph 29. Aug 2004

Nein, die XBox ist teurer als die PS2. Während die PS2 nur 149,95 Euro kostet, will...

Stefano 29. Aug 2004

Hi. Im Artikel stand was von Preissenkung auch bei xbox. Wird das genau so niedrig sein...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /