• IT-Karriere:
  • Services:

IBM kauft Venetica

Venetica-Software soll mit DB2 Information Integrator vereint werden

IBM übernimmt mit Venetica einen Spezialisten für "Enterprise Content Integration Software". Venetica, das sich bislang in privaten Händen befand, wird in IBMs Sparte "Information Management" eingegliedert.

Artikel veröffentlicht am ,

Veneticas Software erlaubt es Unternehmen, unstrukturierte Informationen wie Geschäftsdokumente, Bilder, digitale Filme oder Webseiten in bestehende Geschäftsabläufe zu integrieren. Damit soll die Software es ermöglichen, notwendige Informationen in Echtzeit unternehmensweit zusammenzutragen.

Stellenmarkt
  1. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Die Technik der Venetica-Software soll künftig in IBMs DB2 Information Integrator eingebunden werden. Die Software soll aber auch weiterhin mit anderen Datenquellen beispielsweise von EMC/Documentum, FileNet, Hummingbird, Interwoven, Open Text oder Stellent zusammenarbeiten.

Details zur Übernahme oder zum Kaufpreis gaben beide Unternehmen nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€

Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


      •  /