Abo
  • Services:
Anzeige

ATI R520 - ab 2005 Shader-3.0-Unterstützung?

Auch neue Gerüchte über ATIs GeForce-6600-Konkurrenz machen die Runde

Glaubt man den nicht genannten Quellen von The Inquirer, so sind nun erste, allerdings wenig überraschende Infos zu ATIs kommender Grafikchipgeneration aufgetaucht. Der mit Codenamen "Fudo" bezeichnete, noch nicht offiziell angekündigte ATI-Grafikchip R520 soll 2005 auf den Markt kommen und das Shader-Model 3.0 von DirectX 9.0c unterstützen.

The Inquirer berichtet, dass Fudo von vielen Quellen - darunter auch von ATI-Managern - erwähnt wird. Darüber hinaus will man erfahren haben, dass Fudo nur das Shader Model 3.0 und nicht schon das Shader Model 4.0 unterstützt. Kein Wunder: Das Shader Model 4.0 soll erst für die nächste Windows-Version "Longhorn" vorgesehen sein, das 2006 oder noch später kommen soll. Für die Entwicklung von Fudo soll das R300-Team verantwortlich zeichnen, also die ATI-Entwickler, die bereits mit dem Radeon 9700 Nvidia ordentlich ins Schwitzen brachten.

Anzeige

Bei Auslieferung von ATIs R520 im Jahr 2005 - vielleicht im Frühjahr zur nächsten CeBIT? - dürfte Nvidia etwa ein halbes Jahr Vorsprung bei der Etablierung seiner Shader-3.0-Produkte der GeForce-6-Serie haben. The Inquirer mutmaßt, dass ATI dann von fertigen Shader-Model-3.0-Spielen wird profitieren können, während Nvidia derzeit die Aufbauarbeit leistet. Mit dem R300 hat ATI seinerzeit hingegen die Aufbauarbeit für DirectX 9.0 (Shader Model 2.0) übernommen.

Weitere Gerüchte gibt es zum potenziellen GeForce-6600-Konkurrenten RV410, der laut DarkVision Hardware am 15. September 2004 auf den Markt kommen könnte. Unter dem sehr wahrscheinlichen Namen Radeon X700 soll der Chip - wir berichteten bereits - acht Pixel-Pipelines und direkte x16-PCI-Express-Unterstützung bieten. Gerüchteweise sollen verschiedene X700-Varianten angeboten werden, wobei die schnellste davon je 500 MHz Chip- und Speichertakt aufweisen soll. ATI ist gegenüber Nvidia im Zugzwang, denn dessen GeForce 6600 GT kommt im September 2004 für rund 230,- Euro auf den Markt - in diesem Preisbereich kann ATI bisher noch keinen ebenbürtigen Chip mit abgespeckter X800-Architektur vorweisen.


eye home zur Startseite
Jay-Z 27. Jul 2005

Ehm zu dieser Meldung, man weiß mitlerweile, dass der R520 mit SM 3.0 geliefert wird und...

Shiplord 01. Nov 2004

Zur Zeit nutzt UbiSoft's Pacific Fighters und FarCry ab Patch 1.3 das Shader Model 3.0...

Banane 27. Okt 2004

Jepp richtig, ich kenne wirklich kaum Spiele die den 3.0 Nutzen wollen. Höchsten die...

dmx2004 04. Sep 2004

Das würde ich nicht sagen, denn ich halte nvidia für den Gewinner auf langzeitig gesehen...

AC 27. Aug 2004

Hmmm in der Tat, die MAC Version unterstützt tatsächlich OpenGL. http://www.blizzard.com...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  2. E. Zoller GmbH & Co. KG Einstell- und Messgeräte, Pleidelsheim
  3. BSH Hausgeräte GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  2. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  3. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  4. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  5. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  6. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  7. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  8. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  9. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  10. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Preise Telekom

    sneaker | 20:20

  2. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    Seismoid | 20:20

  3. Re: Bald kommt UHD+

    Teebecher | 20:19

  4. Re: Belarus

    p4m | 20:13

  5. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 20:12


  1. 19:00

  2. 17:48

  3. 16:29

  4. 16:01

  5. 15:30

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel