Abo
  • Services:

Leonard Maltins US-Spielfilm-Lexikon nun auch für WindowsCE

Upgrade für PalmOS-Version der Filmdatenbank erschienen

Das bislang nur für PalmOS erhältliche Spielfilm-Lexikon "Leonard Maltin's Movie and Video Guide" ist ab sofort auch für WindowsCE-Geräte zu haben. Außerdem steht eine überarbeitete Version mit einigen Neuerungen und einer aufgemöbelten Datenbank für PalmOS-Nutzer bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

WindowsCE-Version
WindowsCE-Version
"Leonard Maltin's Movie and Video Guide 2005" basiert auf dem jährlich aktualisierten gleichnamigen US-Lexikon in Buchform und enthält Informationen zu über 20.000 Filmtiteln, wobei jeder Eintrag neben den Darstellern Angaben zu Regisseur, Erscheinungsdatum sowie Laufzeit enthält. Zudem informiert das Lexikon über das Bildformat des Films, nennt Oscar-Auszeichnungen und eine US-Alterseinstufung. Die Datenbank umfasst auch Informationen darüber, welche Filme auf DVDs, Laser-Discs oder auf VHS-Kassetten in den USA erschienen sind. Da diese Angaben nur den US-Markt berücksichtigen, gelten diese häufig nicht für den europäischen Markt.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg

Ferner enthält das Lexikon Filmografien von mehr als 35.000 Schauspielern und Regisseuren. Die Datenbank lässt sich nach Titel, Darsteller, Regisseur, Jahreszahl, Genre und weiteren Merkmalen durchsuchen, die sich allesamt für eine Sucheingrenzung auch kombinieren lassen. Zusätzlich zu den Kerndaten lassen sich zudem Besprechungen und Bewertungen zu den Filmen installieren und nutzen. Da das Filmlexikon nur US-Titel und keine deutschen Filmtitel kennt, sollte man mit Originaltiteln von Filmen vertraut sein, damit die Datenbank ihren Nutzen ausspielen kann.

WindowsCE-Version
WindowsCE-Version
Der Bereich "My Movies" erlaubt das Anlegen neuer Datensätze mit Informationen zu eigenen DVDs oder anderen Datenträgern, wobei diese bereits Kerndaten zu den betreffenden Medien enthalten und um weitere Einträge ergänzt werden können. Ein Online-Termin-Kalender informiert per Desktop-Synchronisation über anstehende DVD-Veröffentlichungen und neue Kinostarts sowie Festival-Termine. Da das Lexikon mit einem Speicherbedarf von etwa 2 MByte in der Minimal-Ausführung recht moderat ausfällt, lässt es sich auf vielen mobilen Begleitern auch ohne Speicherkarte nutzen. Zusammen mit den Besprechungen belegt das Lexikon dann einen Speicherplatz von rund 3,5 MByte.

PalmOS-Version
PalmOS-Version
Für Nutzer der Vorversion für PalmOS ändert sich nicht viel: So wurde die Datenbank um 300 weitere Filmtitel und um 700 neue DVD-Einträge ergänzt. Zudem können die Filmdaten nun auch per Internet direkt auf dem Gerät aktualisiert werden, was jedoch nur im Zusammenspiel mit dem Internet-Browser Blazer in der Version 3.0 gilt, so dass viele Besitzer eines PalmOS-Geräts diese Funktion nicht nutzen werden.

Leonard Maltin's Movie and Video Guide 2005 für PalmOS ab der Version 3.1 sowie PocketPC ab der Version 2002 ist als Download ab sofort zum Preis von 19,95 US-Dollar erhältlich. Eine 14-Tage-Testversion steht kostenlos zum Download für PalmOS und WindowsCE bereit. Das kostenpflichtige Upgrade für Besitzer der vorherigen PalmOS-Version kostet 8,- US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 3,49€
  3. 4,44€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /