Abo
  • Services:

Digitaler Bilderrahmen von Hama (Update)

Digitalfotografien für den Schreibtisch

Digitalbilder müssen nicht zwangsläufig dazu verdammt sein, im Computer oder auf Speichermedien zu verkümmern oder ausbelichtet bzw. gedruckt zu werden. Hama stellt auf der Photokina im September 2004 einen Digital-Bilderrahmen vor, mit dem die Aufnahmen auf einem Display beispielsweise auf dem Schreibtisch autonom vom Rechner präsentiert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die integrierte Leseeinheit für Speicherkarten (CF I+II, Microdrive, SD, MMC, Memory-Stick, Memory-Stick Pro und SmartMedia) ist das Herzstück des Rahmens aus Glas und silberfarbenem Kunststoff. Ausgelesen und auf dem TFT-Display mit 5,6 Zoll dargestellt, werden die Formate JPEG bis zu 12 Megapixel Auflösung, MPEG I und II und AVIs. Die Display-Auflösung beträgt laut Hama 960 x 234 Pixel.

Hama-Bilderrahmen
Hama-Bilderrahmen
Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Aareal Bank AG, Wiesbaden

Die Bilder können in der Helligkeit verstellt, gezoomt und gedreht oder als Diashow mit MP3-Musikuntermalung dargestellt werden. Die MP3-Dateien werden dabei über die beiden integrierten Lautsprecher oder den Kopfhörerausgang wiedergegeben. Ein Anschluss an den Fernseher bietet das Gerät auch.

Der digitale Bilderrahmen von Hama soll inkl. Fernbedienung, TV-Verbindungskabel und Netzteil ab November 2004 für rund 350,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

volucer 31. Okt 2005

lol, wie geil

Werner 26. Aug 2004

Ich hab' ne billigere (außer vom Stromverbrauch) Lösung: ich hatte noch ein altes...

cubeweb 26. Aug 2004

gibt es schon seit 5 Jahren von SONY, war allerdings megateuer mit umgerechnet Euro 900

Kindergarten... 26. Aug 2004

Hoffentlich ist das Design als Versuchsbau anzusehen für ne Präsentation. Ansonstne...

MNO 26. Aug 2004

Kannst du deine entwickelten Bilder auch per Fernbedienung wechseln? Der einzige Sinn von...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /