Abo
  • Services:

Colin McRae Rally 2005 - Einzelspieler-PC-Demo verfügbar

Auch eine Mehrspieler- und Konsolen-Demos im Anmarsch

Codemasters hat die Einzelspieler-PC-Demo des Spiels Colin McRae Rally 2005 veröffentlicht. Die Mehrspieler-Demo wird vermutlich nicht lange auf sich warten lassen, denn das Rennspiel soll schon im September 2004 für PC, PS2 und Xbox auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1 (Xbox)
Screenshot #1 (Xbox)
Die Strecken in Colin McRae Rally 2005 liegen in Deutschland, Großbritannien, Schweden, den USA, Finnland, Australien, Spanien, Griechenland und Japan. Die Autos umfassen diesmal neben dem Volkswagen Golf 5 den Toyota Celica GT-FOUR, den Lancia Stratos, einen Alfa Romeo 147 GTA, den Alfa Romeo GTV Turbodelta, den Mitsubishi Lancer Evo VIII, einen Peugeot 206, 205 T16 Evo2 und den VW Beetle RSi. Insgesamt 30 Autos wird die Verkaufsversion von McRae Rally 2005 laut Codemasters bieten.

Stellenmarkt
  1. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  2. MT AG, Großraum Frankfurt am Main, Großraum Düsseldorf, Köln, Dortmund

Screenshot #2 (Xbox)
Screenshot #2 (Xbox)
In der Einzelspieler-Demo lassen sich aber nur der Peugeot 206, der Toyota Celica GT-FOUR und der Lancia Stratos fahren. Von den 300 Strecken lassen sich in der Demo 3 spielen - unter anderem eine in Deutschland, ein Novum für die Colin-McRae-Rally-Serie. Die Einzelspieler-Demo findet sich zum Download auf der offiziellen Codemasters-Website und ist mit 284 MByte enorm groß.

Das fertige Spiel soll am 24. September gleichzeitig für PC, PS2 und Xbox erscheinen und einen neuen Karrieremodus bieten. Sowohl auf dem PC als auch auf den Konsolen lässt sich das neue Rallye-Spiel gegeneinander über das Netzwerk spielen. Die Mehrspieler-Demo für den PC haben Codemasters schon in Aussicht gestellt, ebenso wie spielbare Demos für PS2 und Xbox, die Anfang September über Heft-CDs verbreitet werden sollen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Cajic Christian 11. Sep 2004

Colin Mcrae Rally 2005

idefix 26. Aug 2004

http://www.fragland.net/index.php?page=downloads&did=1570 http://www.4players.de...

Pneumatik 26. Aug 2004

Ich bin auch überrascht gewesen...über die Fahrdynamik...aber ist ja laut demo nur 70...

seru 26. Aug 2004

http://195.92.253.100/cmasters/demo/cmr2005-demo-installer.exe

nikotin 26. Aug 2004

hatte ich auch zuerst..aber bei mir hat dx9.0c (yepp, das c is wichtig) gehholfen...war...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /