Abo
  • Services:
Anzeige

Drag-&-Drop-Lücke im Internet Explorer wird ausgenutzt

Angreifer schleusen Programmcode mit Drag-and-Drop-Operation ein

Wie das Internet Storm Center zu berichten weiß, wird das jüngst entdeckte Drag-and-Drop-Sicherheitsloch im Internet Explorer anscheinend bereits von Angreifern ausgenutzt. Nähere Details zu diesen Angriffsszenarien wurden allerdings nicht genannt, so dass der mögliche Schaden nicht bekannt ist.

Drag-and-Drop-Operationen werden im Internet Explorer unzureichend geprüft, wenn etwa Daten von der Internet-Zone auf den lokalen Rechner geschoben werden. Ein Angreifer kann über die vor rund einer Woche entdeckte Sicherheitslücke eine Programmdatei als Bilddatei tarnen und Anwender so per Drag-and-Drop zum Herunterladen bringen. Diese Programmdatei würde dann unbemerkt im Autostart-Ordner von Windows abgelegt und beim nächsten Rechnerneustart geladen werden.

Anzeige

Wie die US-Seite BetaNews.com von Microsoft erfahren hat, stuft Redmond die Gefahr durch diese Sicherheitslücke als gering ein. Vor dem jetzigen Bekanntwerden über die Ausnutzung der Lücke gab sich Microsoft zuversichtlich, dass das Sicherheitsloch keine große Gefahr für ihre Kunden darstelle, da es eine Interaktion des Anwenders bedarf.

Zur Abhilfe sollte auf den Einsatz von Drag-and-Drop verzichtet oder ActiveScripting deaktiviert werden. Alternativ kann auch ein anderer Browser verwendet werden. Die Sicherheitslücke wurde für den Internet Explorer 6 unter Windows XP mit Service Pack 1 und auch 2 bestätigt.


eye home zur Startseite
Cassiel 26. Aug 2004

Stimmt, da reicht es aus eine bestimmte URL aufzurufen die automatisch Disk Images und...

ip (Golem.de) 26. Aug 2004

wie in dem Artikel erklärt wird, liegen uns leider keine weiteren Details dazu vor. Es...

james 26. Aug 2004

"Das es funktioniert ist unbestritten" eben nicht, das ist die 2te drag&drop demo die...

james 26. Aug 2004

bei mir endet die demo auf einen download-promt für die boom.exe und kann jederzeit...

o_O 25. Aug 2004

"Wer, ob , wann und wie dies getan wird, wird aber nicht gesagt. Was sind das für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  3. flexis AG, Stuttgart
  4. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 16,99€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    motzerator | 06:24

  2. Re: sehr clever ... MS

    quasides | 05:41

  3. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    mxrd | 05:22

  4. Re: Wie soll man das verstehen?

    GenXRoad | 04:23

  5. Re: Und? Dafür sind sie da.

    bombinho | 02:06


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel