Abo
  • Services:

Casio: 5-Megapixel-Version der Exilim-Reihe mit großem TFT

Reaktionsschnell und mit interessanten Motivprogrammen

Casio bringt mit der Exilim Zoom EX-Z50 und der Exilim Zoom EX-Z55 zwei neue Kameras mit 5-Megapixel-Auflösung und einem 3fach optischen Zoom mit einer Brennweite von 35 bis 105 mm (KB) bei F2,6 bis F4,8 auf den Markt. Darüber hinaus setzt ein 4faches Digitalzoom ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Unterschied zwischen beiden Kameras liegt in der Größe des TFT-Farbdisplays. Bei der Exilim EX-Z55 ist es gleich 2,5 Zoll groß und arbeitet mit einer Auflösung von 115.200 Pixeln, während bei der kleinen Schwester ein 2-Zoll-TFT mit einer Auflösung von 84.960 Pixeln auf dem Rücken prangt.

Stellenmarkt
  1. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart

Exilim Zoom EX-Z50
Exilim Zoom EX-Z50
Die Fokussierung erfolgt mittels Spot- oder Mehrpunktmessung. Die Verschlussgeschwindigkeiten werden mit 4 bis 1/2.000 Sekunden angegeben. Die Kameras bieten eine automatische Macro-Funktion, die bei Bedarf selbstständig vom Autofokus in den Makro-Modus und wieder zurück schaltet (Nahgrenze 6 cm) und eine Blitzassistenz, die gegebenenfalls zu dunkle Aufnahmen automatisch aufhellen kann. Die Geräte sollen in ca. 1,6 Sekunden startklar sein und nur ca. 0,01 Sekunde Auslöseverzögerung benötigen.

Dazu kommen die aus den Vorgängermodellen schon bekannten Motivprogramme. Neu ist das Programm "Business Shot", mit dem Aufnahmen beispielsweise von Overhead-Projektionen entzerrt werden sollen. Dazu wird die trapezförmige Ansicht in eine Frontansicht umgewandelt. Eine Hilfefunktion erklärt in den Kamera-Menüs die einzelnen Funktionen.

Die Empfindlichkeit kann automatisch oder manuell zwischen ISO 50 und 400 eingestellt werden. Der Weißabgleich ist manuell, automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen abgleichbar. Eine kleine Blitzleuchte erhellt die nähere Umgebung.

Die Kameras bieten neben einer Uhr- und Kalenderfunktion auch eine Weltzeitanzeige für 162 Städte in 32 Zeitzonen sowie eine Histogramm- und eine Albumfunktion.

Exilim Zoom EX-Z55
Exilim Zoom EX-Z55
Filmaufzeichnungen sind ohne Zeitlimit im Format 320 x 240 Pixel bei 15 Bildern pro Sekunde inklusive Ton möglich. Die Exilim Zoom EX-Z50 und EX-Z55 werden über eine USB-1.1-Dockingstation aufgeladen, die auch die Verbindung zum PC herstellt und die Bilddaten überträgt. Gespeichert wird auf dem internen 9,3 MByte großen Flashspeicher oder auf SD- und MultiMediaCards.

Die Kameras im Metallgehäuse sollen mit einer Füllung des Lithium-Ionen-Akkus bis zu ca. 390 bzw. ca. 400 Bilder (nach CIPA) schaffen. Das sind bis zu ca. 260 Fotos mehr im Vergleich zum Vorgängermodell EX-Z4.

Die EX-Z55 misst 8,7 x 5,8 x 2,3 cm bei einem Gewicht von leer 130 Gramm. Die EX-Z50 ist 8,7 x 5,7 x 2,2 cm groß und bringt 121 Gramm auf die Waagschale. Die Exilim Zoom EX-Z50 soll für 399,- Euro und die Exilim Zoom EX-Z55 für 449,- Euro ab Anfang Oktober 2004 im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Fuchs 27. Sep 2004

Hallo Es gibt auch ein separates Ladegerät von Casio. Allerdings hält der Akku wirklich...

Andreas 27. Aug 2004

Absolut beeindruckend. Die einzige Frage die sich mir stellt: Unterstützt die Docking...

Markus the FireFox 27. Aug 2004

D.h. also man benoetigt auf jeden Fall die Dockingstation zum Aufladen der Cam - kann...

frodo 25. Aug 2004

natürlich ist er wechselbar. Schonmal irgendwas anderes gesehen bei ner Digicam? Externe...

Tinxo 25. Aug 2004

Offenbar wechselbar: http://www.exilim.de/de/specials/superlifebattery/ Tinxo


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /