Abo
  • Services:

Casio: 5-Megapixel-Version der Exilim-Reihe mit großem TFT

Reaktionsschnell und mit interessanten Motivprogrammen

Casio bringt mit der Exilim Zoom EX-Z50 und der Exilim Zoom EX-Z55 zwei neue Kameras mit 5-Megapixel-Auflösung und einem 3fach optischen Zoom mit einer Brennweite von 35 bis 105 mm (KB) bei F2,6 bis F4,8 auf den Markt. Darüber hinaus setzt ein 4faches Digitalzoom ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Unterschied zwischen beiden Kameras liegt in der Größe des TFT-Farbdisplays. Bei der Exilim EX-Z55 ist es gleich 2,5 Zoll groß und arbeitet mit einer Auflösung von 115.200 Pixeln, während bei der kleinen Schwester ein 2-Zoll-TFT mit einer Auflösung von 84.960 Pixeln auf dem Rücken prangt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg

Exilim Zoom EX-Z50
Exilim Zoom EX-Z50
Die Fokussierung erfolgt mittels Spot- oder Mehrpunktmessung. Die Verschlussgeschwindigkeiten werden mit 4 bis 1/2.000 Sekunden angegeben. Die Kameras bieten eine automatische Macro-Funktion, die bei Bedarf selbstständig vom Autofokus in den Makro-Modus und wieder zurück schaltet (Nahgrenze 6 cm) und eine Blitzassistenz, die gegebenenfalls zu dunkle Aufnahmen automatisch aufhellen kann. Die Geräte sollen in ca. 1,6 Sekunden startklar sein und nur ca. 0,01 Sekunde Auslöseverzögerung benötigen.

Dazu kommen die aus den Vorgängermodellen schon bekannten Motivprogramme. Neu ist das Programm "Business Shot", mit dem Aufnahmen beispielsweise von Overhead-Projektionen entzerrt werden sollen. Dazu wird die trapezförmige Ansicht in eine Frontansicht umgewandelt. Eine Hilfefunktion erklärt in den Kamera-Menüs die einzelnen Funktionen.

Die Empfindlichkeit kann automatisch oder manuell zwischen ISO 50 und 400 eingestellt werden. Der Weißabgleich ist manuell, automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen abgleichbar. Eine kleine Blitzleuchte erhellt die nähere Umgebung.

Die Kameras bieten neben einer Uhr- und Kalenderfunktion auch eine Weltzeitanzeige für 162 Städte in 32 Zeitzonen sowie eine Histogramm- und eine Albumfunktion.

Exilim Zoom EX-Z55
Exilim Zoom EX-Z55
Filmaufzeichnungen sind ohne Zeitlimit im Format 320 x 240 Pixel bei 15 Bildern pro Sekunde inklusive Ton möglich. Die Exilim Zoom EX-Z50 und EX-Z55 werden über eine USB-1.1-Dockingstation aufgeladen, die auch die Verbindung zum PC herstellt und die Bilddaten überträgt. Gespeichert wird auf dem internen 9,3 MByte großen Flashspeicher oder auf SD- und MultiMediaCards.

Die Kameras im Metallgehäuse sollen mit einer Füllung des Lithium-Ionen-Akkus bis zu ca. 390 bzw. ca. 400 Bilder (nach CIPA) schaffen. Das sind bis zu ca. 260 Fotos mehr im Vergleich zum Vorgängermodell EX-Z4.

Die EX-Z55 misst 8,7 x 5,8 x 2,3 cm bei einem Gewicht von leer 130 Gramm. Die EX-Z50 ist 8,7 x 5,7 x 2,2 cm groß und bringt 121 Gramm auf die Waagschale. Die Exilim Zoom EX-Z50 soll für 399,- Euro und die Exilim Zoom EX-Z55 für 449,- Euro ab Anfang Oktober 2004 im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 59,99€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  4. 1,29€

Fuchs 27. Sep 2004

Hallo Es gibt auch ein separates Ladegerät von Casio. Allerdings hält der Akku wirklich...

Andreas 27. Aug 2004

Absolut beeindruckend. Die einzige Frage die sich mir stellt: Unterstützt die Docking...

Markus the FireFox 27. Aug 2004

D.h. also man benoetigt auf jeden Fall die Dockingstation zum Aufladen der Cam - kann...

frodo 25. Aug 2004

natürlich ist er wechselbar. Schonmal irgendwas anderes gesehen bei ner Digicam? Externe...

Tinxo 25. Aug 2004

Offenbar wechselbar: http://www.exilim.de/de/specials/superlifebattery/ Tinxo


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /