Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film

Mäßiges Lizenzspiel von EA

Mittlerweile hat man sich ja daran gewöhnt, dass es zu praktisch jeder größeren Leinwandpremiere auch ein passendes Videospiel gibt, und als sich Electronic Arts die Lizenz für Catwoman sicherte, konnte man zumindest vorübergehend auf ein wirklich gutes Spiel hoffen - schließlich zeigte der Videospielgigant zuletzt mit der Herr-der-Ringe-Trilogie, wie eine stimmige Spielumsetzung aussehen kann. Catwoman allerdings dürfte kaum in die Annalen der Videospielgeschichte eingehen - und das gleich aus einer ganzen Reihe von Gründen.

Catwoman
Catwoman
Im Intro bekommt man zunächst die recht mysteriöse Hintergrundgeschichte erzählt: Eine junge Frau kommt auf unnatürliche Art und Weise ums Leben, wird aber durch seltsame Umstände neu geboren - und verfügt jetzt plötzlich über eine ganze Reihe von Katzenfähigkeiten. Bekleidet mit einem schwarzen Kostüm im S/M-Look tritt sie zu einer Art Rachefeldzug an, um in diversen unterschiedlichen Leveln die Bösewichter, die sie um ihr erstes Leben gebracht haben, zur Rechenschaft zu ziehen.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Zu Beginn macht Catwoman noch einen recht guten Eindruck: Charaktere und Level sind hübsch und detailreich gestaltet und der Aktionsradius der Katzenfrau kann sich auch sehen lassen - wie eine gute Mischung aus dem persischen Prinz und Spider-Man kann sie Wände erklimmen, an Rohren entlanghangeln, zu wilden Sprüngen ansetzen oder sich mit der eigenen Peitsche über Abgründe hinwegschwingen.

Bereits nach einigen wenigen Spielminuten fallen aber immer mehr Mängel im Spieldesign auf. Zunächst einmal sind die Kämpfe gegen die diversen Kontrahenten eine äußerst dröge Sache - mehr als Standard-Tritte und -Schläge hat Catwoman nicht aufzubieten, um die Feinde auszuschalten. Zwar lernt man im Spielverlauf neue Moves hinzu, der Großteil von diesen ist aber schlicht und ergreifend unnütz und findet daher kaum Anwendung. Hinzu kommt eine äußerst ungünstige Kameraführung, welche die Katzendame zwar immer wieder gut in Szene setzt, sich aber wenig um Übersichtlichkeit schert - beständige unnötige Tode auf Grund von Bereichen, die man nicht einsehen konnte, sind die Folge.

Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film 

eye home zur Startseite
hallo 27. Aug 2004

geht aber auch anders herum, Wing Comander (ok, sooo absolut schlecht war der netmal ;o...

techt 27. Aug 2004

Moment was ist denn mit dem Kübelbwürg Streifen? Obwohl das als Film zu werten, hast...

thomas 26. Aug 2004

Film gut oder schlecht, is doch völlig egal, die Halle Berry in Lack und Leder das is was...

Mirco 26. Aug 2004

So mies ist der Film gar nicht... fand ihn zumindest deutlich besser als Spiderman...

x64 26. Aug 2004

Hi, hatte auch schon die Möglichkeit das Spiel für PC zu testen, und muss mich leider dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Dataport, Hamburg, Bremen
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. implexis GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    silentburn | 18:00

  2. Re: Akkukiller

    Arsenal | 17:59

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Boa-Teng | 17:49

  4. Warum beteiligt sich Seite mit "IT-News für...

    Boa-Teng | 17:47

  5. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 17:44


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel