• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film

Mäßiges Lizenzspiel von EA

Mittlerweile hat man sich ja daran gewöhnt, dass es zu praktisch jeder größeren Leinwandpremiere auch ein passendes Videospiel gibt, und als sich Electronic Arts die Lizenz für Catwoman sicherte, konnte man zumindest vorübergehend auf ein wirklich gutes Spiel hoffen - schließlich zeigte der Videospielgigant zuletzt mit der Herr-der-Ringe-Trilogie, wie eine stimmige Spielumsetzung aussehen kann. Catwoman allerdings dürfte kaum in die Annalen der Videospielgeschichte eingehen - und das gleich aus einer ganzen Reihe von Gründen.

Artikel veröffentlicht am ,

Catwoman
Catwoman
Im Intro bekommt man zunächst die recht mysteriöse Hintergrundgeschichte erzählt: Eine junge Frau kommt auf unnatürliche Art und Weise ums Leben, wird aber durch seltsame Umstände neu geboren - und verfügt jetzt plötzlich über eine ganze Reihe von Katzenfähigkeiten. Bekleidet mit einem schwarzen Kostüm im S/M-Look tritt sie zu einer Art Rachefeldzug an, um in diversen unterschiedlichen Leveln die Bösewichter, die sie um ihr erstes Leben gebracht haben, zur Rechenschaft zu ziehen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film
  2. Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film

Screenshot #1
Screenshot #1
Zu Beginn macht Catwoman noch einen recht guten Eindruck: Charaktere und Level sind hübsch und detailreich gestaltet und der Aktionsradius der Katzenfrau kann sich auch sehen lassen - wie eine gute Mischung aus dem persischen Prinz und Spider-Man kann sie Wände erklimmen, an Rohren entlanghangeln, zu wilden Sprüngen ansetzen oder sich mit der eigenen Peitsche über Abgründe hinwegschwingen.

Bereits nach einigen wenigen Spielminuten fallen aber immer mehr Mängel im Spieldesign auf. Zunächst einmal sind die Kämpfe gegen die diversen Kontrahenten eine äußerst dröge Sache - mehr als Standard-Tritte und -Schläge hat Catwoman nicht aufzubieten, um die Feinde auszuschalten. Zwar lernt man im Spielverlauf neue Moves hinzu, der Großteil von diesen ist aber schlicht und ergreifend unnütz und findet daher kaum Anwendung. Hinzu kommt eine äußerst ungünstige Kameraführung, welche die Katzendame zwar immer wieder gut in Szene setzt, sich aber wenig um Übersichtlichkeit schert - beständige unnötige Tode auf Grund von Bereichen, die man nicht einsehen konnte, sind die Folge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  2. 17,99€
  3. 27,99€

hallo 27. Aug 2004

geht aber auch anders herum, Wing Comander (ok, sooo absolut schlecht war der netmal ;o...

techt 27. Aug 2004

Moment was ist denn mit dem Kübelbwürg Streifen? Obwohl das als Film zu werten, hast...

thomas 26. Aug 2004

Film gut oder schlecht, is doch völlig egal, die Halle Berry in Lack und Leder das is was...

Mirco 26. Aug 2004

So mies ist der Film gar nicht... fand ihn zumindest deutlich besser als Spiderman...

x64 26. Aug 2004

Hi, hatte auch schon die Möglichkeit das Spiel für PC zu testen, und muss mich leider dem...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

    •  /