• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film

Mäßiges Lizenzspiel von EA

Mittlerweile hat man sich ja daran gewöhnt, dass es zu praktisch jeder größeren Leinwandpremiere auch ein passendes Videospiel gibt, und als sich Electronic Arts die Lizenz für Catwoman sicherte, konnte man zumindest vorübergehend auf ein wirklich gutes Spiel hoffen - schließlich zeigte der Videospielgigant zuletzt mit der Herr-der-Ringe-Trilogie, wie eine stimmige Spielumsetzung aussehen kann. Catwoman allerdings dürfte kaum in die Annalen der Videospielgeschichte eingehen - und das gleich aus einer ganzen Reihe von Gründen.

Artikel veröffentlicht am ,

Catwoman
Catwoman
Im Intro bekommt man zunächst die recht mysteriöse Hintergrundgeschichte erzählt: Eine junge Frau kommt auf unnatürliche Art und Weise ums Leben, wird aber durch seltsame Umstände neu geboren - und verfügt jetzt plötzlich über eine ganze Reihe von Katzenfähigkeiten. Bekleidet mit einem schwarzen Kostüm im S/M-Look tritt sie zu einer Art Rachefeldzug an, um in diversen unterschiedlichen Leveln die Bösewichter, die sie um ihr erstes Leben gebracht haben, zur Rechenschaft zu ziehen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film
  2. Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film

Screenshot #1
Screenshot #1
Zu Beginn macht Catwoman noch einen recht guten Eindruck: Charaktere und Level sind hübsch und detailreich gestaltet und der Aktionsradius der Katzenfrau kann sich auch sehen lassen - wie eine gute Mischung aus dem persischen Prinz und Spider-Man kann sie Wände erklimmen, an Rohren entlanghangeln, zu wilden Sprüngen ansetzen oder sich mit der eigenen Peitsche über Abgründe hinwegschwingen.

Bereits nach einigen wenigen Spielminuten fallen aber immer mehr Mängel im Spieldesign auf. Zunächst einmal sind die Kämpfe gegen die diversen Kontrahenten eine äußerst dröge Sache - mehr als Standard-Tritte und -Schläge hat Catwoman nicht aufzubieten, um die Feinde auszuschalten. Zwar lernt man im Spielverlauf neue Moves hinzu, der Großteil von diesen ist aber schlicht und ergreifend unnütz und findet daher kaum Anwendung. Hinzu kommt eine äußerst ungünstige Kameraführung, welche die Katzendame zwar immer wieder gut in Szene setzt, sich aber wenig um Übersichtlichkeit schert - beständige unnötige Tode auf Grund von Bereichen, die man nicht einsehen konnte, sind die Folge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Catwoman - Katzen-Action zum Film 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)

hallo 27. Aug 2004

geht aber auch anders herum, Wing Comander (ok, sooo absolut schlecht war der netmal ;o...

techt 27. Aug 2004

Moment was ist denn mit dem Kübelbwürg Streifen? Obwohl das als Film zu werten, hast...

thomas 26. Aug 2004

Film gut oder schlecht, is doch völlig egal, die Halle Berry in Lack und Leder das is was...

Mirco 26. Aug 2004

So mies ist der Film gar nicht... fand ihn zumindest deutlich besser als Spiderman...

x64 26. Aug 2004

Hi, hatte auch schon die Möglichkeit das Spiel für PC zu testen, und muss mich leider dem...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /