Abo
  • IT-Karriere:

Kodak kauft Bildsensor-Geschäft von National Semiconductor

CMOS- und CCD-Know-how für Kodak

Die Eastman Kodak Company hat ein Kaufabkommen mit National Semiconductor, der sich mit der CMOS- und CCD-Herstellung und -Entwicklung beschäftigt, über dessen Bildsensor-Geschäft abgeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Kodak erhält Zugriff auf ein Patentportfolio und will 50 Mitarbeiter aus Santa Clara übernehmen. Kodak will seine Neuerwerbung in seiner Abteilung Image Sensor Solutions eingliedern, die derzeit noch Bildsensoren für professionelle und industrielle Fotoanwendungen produziert. Mit dem Wissen und den Patenten aus dem Kauf will Kodak aber auch stärker im Consumermarkt agieren.

Die Akquisition ist noch von der Genehmigung der Regulierungsbehörden abhängig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 51,95€
  3. 4,31€

Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

    •  /