Abo
  • Services:

Neue Samsung-LCDs: Ökologischer, noch heller, noch dünner

Auch Touchscreen direkt in Smartphone- und PDA-LCD integriert

Samsungs neu vorgestellte 17- und 21-Zoll-TFT-LCD-Panels sollen dünner, lichtstärker und dank des Verzichts auf Quecksilber-Einsatz umweltfreundlicher sein. Darüber hinaus hat Samsung eine Technik entwickelt, mit der Handy- und PDA-Displays ohne Touchscreen-Panel-Aufsatz berührungsempfindlich werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hintergrundbeleuchtung des quecksilberfreien 21,3-Zoll-Panels ist nur halb so dick wie bei vergleichbaren Geräten. Zumindest beim 17-Zoll-Modell verspricht Samsung eine Helligkeit von bis zu 500 NITs (entspricht Candela/qm). Für beide Panels verspricht der Hersteller einmal mehr natürlichere und stabiler wirkende Farben, zudem sollen sie robuster sein.

46-Zoll-LCD-Panel hochkant ansteuerbar
46-Zoll-LCD-Panel hochkant ansteuerbar
Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Für künftige Smartphones und PDAs mit integriertem Touchscreen-Panel hat Samsung ebenfalls neue Technik vorgestellt, die dünnere und günstigere Geräte ermöglichen soll. Den Samsung-Ingenieuren ist es gelungen, die Touchscreen-Funktion direkt ins LCD zu integrieren, es muss kein Touchscreen-Panel mehr nachträglich auf das LCD gesetzt werden. Dazu werden optische Sensoren eingesetzt, welche die bei Berühung auftretenden verschiedenen Lichtvolumen messen und die elektrischen Signale zur Berühungserkennung weiterleiten. Ein 2,32-Zoll-Touchscreen-LCD aus einem Stück kann Samsung bereits vorweisen.

Auf der Asia Display '04 und der 4th International Meeting on Information Display (IMID '04), die zeitgleich im Exhibition & Convention Center (EXCO) in Daegu, Korea, vom 23. bis zum 27. August 2004 stattfinden, zeigte Samsung nicht nur die dritte und quecksilberfreie Generation seiner Panels sowie sein Touchscreen-LCD. Präsentiert wurden auch ein mit neuer Software auch hochkant ansteuerbares 46-Zoll-LCD-Panel sowie das bereits im Vormonat vorgestellte 2,6-Zoll-VGA-LCD, nicht nur für hochauflösende Smartphones.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Deep Troyaner 25. Aug 2004

doch, Juristen und Lehrer...

jethro nu 25. Aug 2004

ich kenne kein gewerbe im den soviel gepfuscht/beschissen wird, wie in der edv...

Deep Troyaner 25. Aug 2004

ich trau erstmal niemandem ;) sage ja auch nicht das c-base über allem steht. aber...

jethro null 25. Aug 2004

die gute computerbase schätzt wohl auch nur. mal "fakten" aus meinem systemen: system 1...

Deep Troyaner 25. Aug 2004

http://www.computerbase.de/artikel/hardware/laufwerke/hitachi_deskstar_7k250/5...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /