Abo
  • Services:
Anzeige

GPS-Paket Falk Navigator 2 für WindowsCE-Geräte

Falk Navigator 2 mit und ohne GPS-Empfänger

Für WindowsCE-Geräte erscheint in Kürze eine neue Version des Navigationspakets Falk Navigator, die neues Kartenmaterial bringt und in der Bedienung nach Herstellerangaben verbessert wurde. Die Paket-Lösung kann mit WindowsCE-Geräten betrieben werden, die mit PocketPC ab der Version 2002 bestückt sind.

Der Falk Navigator 2 enthält neues Kartenmaterial mit einer stadtplangenau digitalisierten Deutschlandkarte mit Daten aus dem jüngsten Aktualisierungsintervall. Damit soll die GPS-Navigation hausnummerngenau möglich sein. Das gesamte Kartenmaterial passt auf eine 256-MByte-Speicherkarte. Alternativ kann man auch mit Teilkarten arbeiten, die weniger Speicherplatz belegen.

Anzeige

Die Routenplanung berechnet Strecken mit zeit-, streckenoptimiertem oder ökonomischem Weg. Zudem zeigt sie die Fahrtrichtung auf dem Display und gibt Anweisungen über den Lautsprecher eines angeschlossenen WindowsCE-Geräts. Mit der neuen Funktion "Strecke im Voraus vermeiden" lassen sich bestimmte Abschnitte sperren, wenn hier Staus oder Behinderungen gemeldet werden. Die GPS-Lösung Falk Navigator 2 wurde von Falk Marco Polo Interactive und Map&Guide zusammengestellt.

Zusammen mit GPS-Empfänger soll der Falk Navigator 2 für Geräte mit PocketPC ab der Version 2002 zum Preis von 279,95 Euro Ende August 2004 in den Handel kommen. Neben einem GPS-Empfägner gehören eine Fahrzeughalterung und ein Multi-Adapterkabel zum Lieferumfang. Die Software wird ohne GPS-Hardware für 179,95 Euro angeboten. Als Zubehör steht weiteres Kartenmaterial zur Verfügung.


eye home zur Startseite
S. Römer 25. Aug 2004

eine professionelle Ausführung zum Falk Navigator 2 kommt Ende Sept. auf dem Markt. Mit...

ein zauberwesen 25. Aug 2004

habe selbst auch falk mit einem pda und es läuft bestens. Im gegensatz zu einigen anderen...

M. Utrata 25. Aug 2004

Bevor man die Version 2 herausbringt, sollte man vielleicht die Version 1 soweit...

4N|)R34s 25. Aug 2004

Kein TMC? Keine Europakarten? Dann bleib ich bei MN|4 ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Milchmädchenrechnung

    henry86 | 01:40

  2. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    xbh | 01:38

  3. Re: 999$ = 1150¤?

    pizuzz | 01:37

  4. Re: Windows vs Mac OS

    theshark91 | 01:35

  5. Re: Eher Programmierer und Admins als...

    MarioWario | 01:35


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel