Abo
  • Services:

GPS-Paket Falk Navigator 2 für WindowsCE-Geräte

Falk Navigator 2 mit und ohne GPS-Empfänger

Für WindowsCE-Geräte erscheint in Kürze eine neue Version des Navigationspakets Falk Navigator, die neues Kartenmaterial bringt und in der Bedienung nach Herstellerangaben verbessert wurde. Die Paket-Lösung kann mit WindowsCE-Geräten betrieben werden, die mit PocketPC ab der Version 2002 bestückt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Falk Navigator 2 enthält neues Kartenmaterial mit einer stadtplangenau digitalisierten Deutschlandkarte mit Daten aus dem jüngsten Aktualisierungsintervall. Damit soll die GPS-Navigation hausnummerngenau möglich sein. Das gesamte Kartenmaterial passt auf eine 256-MByte-Speicherkarte. Alternativ kann man auch mit Teilkarten arbeiten, die weniger Speicherplatz belegen.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg

Die Routenplanung berechnet Strecken mit zeit-, streckenoptimiertem oder ökonomischem Weg. Zudem zeigt sie die Fahrtrichtung auf dem Display und gibt Anweisungen über den Lautsprecher eines angeschlossenen WindowsCE-Geräts. Mit der neuen Funktion "Strecke im Voraus vermeiden" lassen sich bestimmte Abschnitte sperren, wenn hier Staus oder Behinderungen gemeldet werden. Die GPS-Lösung Falk Navigator 2 wurde von Falk Marco Polo Interactive und Map&Guide zusammengestellt.

Zusammen mit GPS-Empfänger soll der Falk Navigator 2 für Geräte mit PocketPC ab der Version 2002 zum Preis von 279,95 Euro Ende August 2004 in den Handel kommen. Neben einem GPS-Empfägner gehören eine Fahrzeughalterung und ein Multi-Adapterkabel zum Lieferumfang. Die Software wird ohne GPS-Hardware für 179,95 Euro angeboten. Als Zubehör steht weiteres Kartenmaterial zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

S. Römer 25. Aug 2004

eine professionelle Ausführung zum Falk Navigator 2 kommt Ende Sept. auf dem Markt. Mit...

ein zauberwesen 25. Aug 2004

habe selbst auch falk mit einem pda und es läuft bestens. Im gegensatz zu einigen anderen...

M. Utrata 25. Aug 2004

Bevor man die Version 2 herausbringt, sollte man vielleicht die Version 1 soweit...

4N|)R34s 25. Aug 2004

Kein TMC? Keine Europakarten? Dann bleib ich bei MN|4 ;-)


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /